Transformation mitgehen

Deutsch-Finnische Digitalisierungspartnerschaft gegründet

Am 4. März haben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK), die Zentralhandelskammer Finnlands und die Deutsch-Finnische Handelskammer den Grundstein für eine deutsch-finnische Digitalisierungspartnerschaft gelegt.

Dr. Volker Treier (l.), stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Dr. Risto E.J. Penttilä, Hauptgeschäftsführer der Zentralhandelskammer Finnland und Dagmar Ossenbrink, Geschäftsführerin der Deutsch-Finnischen Handelskammer.

"Das Besondere ist, dass alle mit der Digitalisierung zu tun haben. Sie wird unsere Welt verändern. Das was mit jeder Veränderung von Industrie 1.0 zu 2.0 zu 3.0 gemein war: Alle Unternehmen, die diese Transformation nicht mitgegangen sind, hat es hinterher nicht mehr gegeben." Mit diesen Worten beschrieb Rudolf Martin Siegers, Leiter von Siemens Deutschland, im Herbst 2015 auf einer Veranstaltung der Deutsch-Finnischen Handelskammer die Wichtigkeit der Digitalisierung für deutsche und finnische Unternehmen.

Die geplante deutsch-finnische Digitalisierungspartnerschaft soll Unternehmen in beiden Ländern helfen, diese Transformation in konkretes Absatzgeschäft zu übertragen. Als mehrjähriges Programm angelegt, werden Unternehmen beider Länder zusammengebracht, um Marktchancen im jeweils anderen Land zu realisieren. Außerdem sollen sich ergänzende Produkte zu Gesamtpaketen geschnürt werden, die auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig sind. In den ersten Jahren will man sich auf die für die beiden Länder wichtigsten Bereiche der Digitalisierung konzentrieren: Industrie 4.0, Automatisierung, Cleantech und e-Health. Zusätzlich bietet die Partnerschaft eine Plattform zum Austausch zwischen den öffentlichen Institutionen beider Länder.

Anzeige

"Unsere beiden Länder verfügen über starkes industrielles Know-how und hochqualifiziertes Ingenieurwissen. Die Deutsch-Finnische Digitalisierungspartnerschaft hilft uns, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen in der digitalen Wirtschaft der Zukunft zu sichern", so Dr. Volker Treier, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, und Dr. Risto E.J. Penttilä, Hauptgeschäftsführer der Zentralhandelskammer Finnland. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Potenzialanalyse Digitalisierung

Starthilfe für KMU

Für viele große Unternehmen gehören Schlagworte wie Big Data, Smart Data oder auch Smart Industry längst zum Alltag. Kleine und mittelständische Unternehmen dagegen zweifeln häufig noch an Machbarkeit und Nutzen. Dabei können auch sie von den...

mehr...

Digitale Kommunikation

20 Jahre Digital Solutions

Endress+Hauser feiert ein Jubiläum: Endress+Hauser Digital Solutions ist seit 20 Jahren zuständig für alle Themen rund um digitale Kommunikation und Automatisierungslösungen. Den Schwerpunkt bilden mittlerweile Anwendungen für das IIoT.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Edge Computing

Paradigmenwech­sel im Cloud-Computing

Edge-Computing läutet einen Paradigmenwech­sel im Cloud-Computing ein. Ein zentraler Vorteil: Server können die Massendaten aus Fabriken ohne Zeitverzögerung auswerten und bei Vorfällen unverzüglich Maßnahmen einleiten. Dies ist die Basis für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industrial Router

Digitalisierung im Schraubenwerk

Eine weitgehend automatisierte 24/7-Produktion ist das Ziel vieler Hersteller. Das dafür erforderliche hohe Maß an Digitalisierung stellt hohe Anforderungen an das zugrundeliegende Netzwerk und dessen Komponenten. So soll der Austausch von Daten...

mehr...

Digitalisierung der Produktion

Der Weg zur Smart Factory

In seinen Fertigungswerken setzt ein Antriebsspezialist auf smarte Technologien. So ermöglichen intelligente und digital vernetzte Systeme größtmögliche Flexibilität und Individualität bei der Elektronikfertigung. Auch dezentrale Feldverteiler...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite