Cloud-Anwendungen

Andreas Mühlbauer,

Infineon stärkt Angebot als Partner von Amazon Web Services

Infineon Technologies ist "Advanced Technology Partner" des Cloud-Dienste-Anbieters Amazon Web Services (AWS).

Die Sicherheits- und Mikrocontroller von Infineon haben die Validierungen für Amazon FreeRTOS und AWS Greengrass IoT Core bestanden. Sie sind als IoT-Entwicklerboards online erhältlich. © Infineon

Mit einem umfassenden Produktangebot ermöglicht Infineon Herstellern von Geräten für das IoT die vollständige Anbindung ihrer Produkte und produktbezogenen Dienstleistungen an die AWS Cloud.

Die Sicherheits- und Mikrocontroller von Infineon haben erfolgreich mehrere Validierungen für Amazon FreeRTOS und AWS Greengrass IoT Core bestanden. Sie sind ab jetzt als IoT Entwicklerboards über die AWS-Partner-Katalogseiten online erhältlich.

Sensoren und Mikrocontroller von Infineon ermöglichen die intelligente und effiziente Erfassung, Ansammlung und Verarbeitung von Sensorik-Daten. Sicherheitschips helfen die Datenströme abzusichern, sowohl am Standort auf einer Edge-Plattform wie auch in der Cloud.  Mit den Chipkomponenten stellt Infineon auch Open Source Software bereit. Diese vereinfacht die Integration der Komponenten in die Systemlandschaft der Gerätehersteller und beschleunigt die Entwicklung von Anwendungen in der Cloud.

Schutz digitaler Identitäten und Daten

Bei datenkritischen Anwendungen wie der Maschine-zu-Maschine- oder Cloud-Kommunikation ist der Schutz digitaler Identitäten besonders wichtig. Für die vertrauliche Kommunikation zwischen vernetzten Geräten braucht es deshalb Hardware-basierte Sicherheitsanker, die vor direktem Zugriff als auch vor Angriffen aus dem Netz schützen. Sie dienen als Tresor für Geräte-ID und Sicherheitsschlüssel und ermöglichen geschützten Datenaustausch zwischen sogenannten IoT-Endknoten, wie vernetzte Produktionsmaschinen oder Überwachungskameras, und speziellen Edge-Geräten oder Plattformen am Standort oder der Cloud.

Anzeige

Um den vielfältigen Anforderungen verschiedener Branchen gerecht zu werden, entwickeln Infineon und die Sicherheitsexperten des Infineon Security Partner Network (ISPN) maßgeschneiderte Hardware-basierte Sicherheitslösungen. Auf dem dritten ‘IoT Security Circle’ in München am 28. Mai 2019, präsentiert Infineon zusammen mit Partnern den neuesten Stand der Technologie für zahlreiche Cloud-basierte Anwendungen, wie das vernetzte Auto, industrielle Lösungen oder Mobilgeräte.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Clouddienste/Simulation

Simulieren ohne Grenzen

Die Studenten des Formula Student Teams der Technischen Universität (TU) Berlin konnten erstmals in der Design- und Testphase der vergangenen Saison 2015 auf High-Performance-Computing (HPC)-Ressourcen aus der Cloud zurückgreifen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cloud-Technologie

Leistung auf Abruf

Industrieunternehmen unterschiedlicher Bereiche, von Automobil- bis Medizintechnik, stellt der globale Markt vor immer neue Herausforderungen. Alle Welt spricht von Big Data, vom Internet of Things und von High Performance Computing (HPC) On Demand.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digital-Gipfel in Dortmund

Festo unterstützt GAIA-X

Beim Digital-Gipfel am 28. und 29. Oktober stellte das Bundeswirtschaftsministerium das Projekt GAIA-X zum Aufbau einer vernetzten, offenen Dateninfrastruktur als „Wiege eines offenen, digitalen KI-Ökosystems“ vor. Festo unterstützt den Aufbau einer...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite