CC-Link IE TSN

Andreas Mühlbauer,

Hochgradig vernetzte Gerätesysteme

Das neueste offene industrielle Gigabit-Ethernet der CC-Link Partner Association (CLPA), CC-Link IE TSN, unterstützt mit Time-Sensitive Networking (TSN) Anwendungen der Industrie 4.0.

Das IO-Link-Produktsortiment zählt zu Balluffs Kerngeschäft und umfasst Komponenten, die mit den offenen Netzwerktechnologien der CLPA – dem Feldbus CC-Link und dem offenen Gigabit-Ethernet CC-Link IE – kompatibel sind. © Balluff

Balluff sieht in CC-Link IE TSN einen Schlüsselfaktor für den Aufbau hochgradig vernetzter Gerätesysteme, die deterministisch kommunizieren und nahtlos an IT-Systeme und übergeordnete Management-Applikationen angebunden sind.

Das IO-Link-Produktsortiment ist Bestandteil von Balluffs Kerngeschäft und umfasst bereits Komponenten, die mit den offenen Netzwerktechnologien der CLPA – dem Feldbus CC-Link und dem offenen Gigabit-Ethernet CC-Link IE – kompatibel sind. Jetzt widmet sich das Unternehmen der industriellen Kommunikation, indem es Lösungen für die Anforderungen der digitalen Transformation anbietet.

„Der Markt verlangt heute, dass Komponenten wie Vision-Systeme integriert werden und hat einen entsprechend höheren Bandbreitenbedarf. Die Möglichkeit zur vertikalen Integration von Maschinennetzwerken in die IT-Infrastruktur wird ebenfalls immer wichtiger. Dass der Datenverkehr beider Bereiche effizient im selben Netzwerk organisiert werden kann, ist in diesem Zusammenhang ein großer Fortschritt. Deshalb ist CC-Link IE TSN so enorm spannend. Es ermöglicht eine smarte Integration von der essenziellen Maschinensteuerung bis hin zur IT-Kommunikation in einem Netzwerk. Datenaustausch von Anwendungen mit sehr kurzen Zykluszeiten kann konfliktfrei mit Daten von Geräten zusammen übertragen werden, die beispielsweise das TCP/IP-Protokoll verwenden. Weniger komplexe, im Betrieb smarte, physische Netzwerke vereinfachen sowohl die Integration als auch den Support", sagt Manuel Solano, Product Manager bei Balluff.

Anzeige

Mit TSN ist es möglich, flexible, konvergente Systeme für die Smart Factory aufzubauen. Dabei ist CC-Link IE TSN die erste Ethernet-Technologie, die Gigabit-Bandbreite und TSN-Funktionen kombiniert, um den für Industrie-4.0-Anwendungen typischen Datenzuwachs zu bewältigen. So unterstützt sie das Zusammenwachsen von IT und Operational Technology (OT).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Single-Pair-Ethernet

Leitung für die E-Kette

Täglich generieren Sensoren weltweit Milliarden an Daten – Tendenz steigend. Die Single-Pair-Ethernet- (SPE-)Technik bietet neue Chancen, diese Datenströme selbst im kleinsten Bereich der Maschine zuverlässig und schnell zu übertragen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Switches

Kommunikation im Ethernet

Lapp erweitert sein Programm an aktiven Komponenten um weitere Switches für die Industrie. Die Etherline Access Switches gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit vier bis 16 Ports, auch in Kombination mit Ports für Lichtwellenleiter sowie als...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite