Augmented und Virtual Reality

Sonderschau auf der Productronica – Industrie 4.0 visuell erleben

Wie sieht das Innenleben der Maschine aus? Was passiert gerade in unzugänglichen Bereichen der Maschine? Welche Anweisungen gibt die Maschine dem Werkstück? Interessante Fragen, deren Antworten sich mit Hilfe von Augmented und Virtual Reality visualisieren lassen. Eines der Themen auf der Fachmesse Productronica im November 2015.

“Electronics.Production.Augmented.“ – unter dieses Motto stellt die Productronica ihre Sonderschau auf der Messe im November 2015. Die Weltleitmesse für Elektronikfertigung zeigt damit auch das Trendthema Industrie 4.0 unter einem neuen Aspekt.

Das Thema Industrie 4.0 stellt die Elektronikfertigung vor große Herausforderungen, bringt aber auch viele Vorteile. Die Einsatzmöglichkeiten und genauen Abläufe in den Maschinen bleiben für viele Werker an der Linie jedoch oft abstrakt. Daher haben sich die Productronica und der VDMA Productronic für die Sonderschau der kommenden Messe etwas Besonderes ausgedacht: Mit Hilfe von Augmented und Virtual Reality werden an fünf verschiedenen Elektronikfertigungsmaschinen unterschiedliche Einsatzszenarien von Industrie 4.0 visualisiert. „Wir wollen zeigen, wie Industrie 4.0 das Leben derjenigen erleichtern kann, die tagtäglich mit den Maschinen umgehen“, sagt Christian Rocke, Projektleiter Productronica. „Das ist nicht nur für unsere Besucher interessant, sondern bietet gleichzeitig einen spannenden Mehrwert für unsere Aussteller der Sonderschau.“

„Die Weiterentwicklung der Mensch-Maschine-Schnittstelle ist seit jeher ein Schlüssel für den Erfolg des deutschen Maschinenbaus. Der Werker will nicht nur eine bedienerfreundliche, sondern auch eine verständliche Maschine.“, sagt Dr. Eric Maiser, Geschäftsführung VDMA Productronic. Die Anwendungen für Industrie 4.0, die Elektronikfertigungsmaschinen aufwerten, vereinfachen und verbessern können, sind vielfältig: „Wir erleben damit gerade die Evolution vom fest eingebauten Touch-Panel Display zur Bedienung mit Tablet. Fernwartung wird erheblich erleichtert“, so Maiser. Wird das Tablet an verschiedene Teile einer Maschine gehalten, erkennt das Programm diese und zeigt sofort die passende Bedienungsanleitung oder Arbeitsanweisung an – das Benutzerhandbuch kann im Schrank bleiben. „Für viele Bereiche wird Virtual und Augmented Reality bereits genutzt – man denke beispielsweise an die Gaming-Branche, virtuelle Planungstools für den Automobilbau und Architekten oder die „Sternatlas“-App für’s Handy“, erklärt Maiser. „Für die Elektronikfertigung gibt es hier noch sehr viel Potential und wir wollen im Rahmen der Sonderschau einige Möglichkeiten aufzeigen.“

Anzeige

Die Productronica in Kürze

Die Productronica ist die Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik und wird ideell und fachlich vom Fachverband Productronic im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) getragen. An der Productronica 2013 nahmen 1.220 Aussteller aus 39 Ländern und über 38.000 Besucher aus 83 Ländern teil. Die Messe findet seit 1975 alle zwei Jahre in München statt, die nächste Productronica ist vom 10. bis 13. November 2015. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatica 2018

Industry meets Intelligence

Intelligente Automatisierungskonzepte und Robotiklösungen stehen im Mittelpunkt der Automatica in München. Neben den technologischen Weiterentwicklungen rund um die intelligente Produktion wird auch die Rolle des Menschen in der Fabrik der Zukunft...

mehr...

Potenzialanalyse Digitalisierung

Starthilfe für KMU

Für viele große Unternehmen gehören Schlagworte wie Big Data, Smart Data oder auch Smart Industry längst zum Alltag. Kleine und mittelständische Unternehmen dagegen zweifeln häufig noch an Machbarkeit und Nutzen. Dabei können auch sie von den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite