Drehmomentsensoren

Sensoren "auf Achse"

Roboter brauchen neue Fertigkeiten, wenn sie gemeinsam mit Menschen arbeiten sollen. Sie müssen auf unvorhergesehene Eingriffe und Vorfälle adäquat reagieren. Sie müssen neue Abläufe „lernen“ und hochsensibel auf Berührung reagieren. Sie müssen sich extrem schnell an geänderte Prozesse anpassen. Sie müssen „intelligent“ werden. Diese Fertigkeiten bekommen sie mit Hilfe intelligenter Sensorik.

NCTE-Drehmomentsensoren auf Achsen und Gelenken der Roboterarme sorgen über die kontinuierliche Erfassung der auftretenden Kräfte dafür, dass der Antrieb exakt an das ermittelte Drehmoment angepasst werden kann. Registriert der Roboterarm auf seinem Weg auch nur die geringste Abweichung der vorgegebenen Kräfte, wird die Bewegung automatisch gebremst bzw. abgebrochen. Darüber hinaus kann der Roboterarm in Sekundenbruchteilen gesteuert werden und sich neuen Situationen anpassen.

Die NCTE AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative Sensorik-Lösungen, die mechanische Kräfte (Drehmoment, Scherung, Biegung) vollkommen berührungsfrei und damit serientauglich messen.

Mit der patentierten NCTE-Technologie können unsere Kunden mechanische Kräfte äußerst robust, präzise und zuverlässig in Echtzeit messen und auf Basis dieser Daten ihre Prozesse effizienter und sicherer gestalten.

Dabei können die Kunden aus einem großen Portfolio serienmäßiger NCTE-Standardsensoren auswählen oder die Erfahrung der NCTE-Experten für effiziente, individuelle Sensorintegrationslösungen nutzen. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehmomentsensoren

Schäden an Maschinen verhindern

Wie genau verhalten sich Rohstoffe innerhalb einer Maschine? Welche Kräfte entstehen dadurch? Und wann wird die Belastung so hoch, dass Komponenten verschleißen oder brechen? Diese Fragen ließen sich früher nur schwer beantworten: Herkömmliche...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Roboter

Für die mittlere Traglastklasse

Kuka bingt eine neue Produktreihe an Robotern für die mittlere Traglastklasse: der KR Iontec. Der neue Roboter folgt auf den KR 60-3 und kann sowohl am Boden als auch an der Wand oder in Schrägstellung eingebaut werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifertechnik

Greifer im Rampenlicht

Roboter sind aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Laut Branchenverbänden werden sie ihren Siegeszug auch über die Industrie hinweg fortsetzen. Da wächst bei manchem auch die Skepsis. Wie sich Roboter in unser Leben einfügen und mit uns...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite