Scara-Roboter

Jede vorstellbare Position

Verbesserungen und zahlreiche neue Funktionen erweitern die Scara-Robotergeneration der F-Serie von Mitsubishi Electric. Die Serie umfasst zwei komplett ausgestattete Modellreihen mit 3 kg (RH-3FH) beziehungsweise 6 kg (RH-6FH) Nutzlast. Mit einer Zykluszeit des RH-6FH von nur 0,29 Sekunden sind die neuen Modelle schnell, mit ihrem größeren Arbeitsbereich auch flexibel. So hat Mitsubishi Electric den Drehbereich für die Hauptachsen drastisch erhöht, beispielsweise bei der ersten Achse von vorher ±127 Grad auf nun ±170 Grad. Dadurch erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten der Roboter, denn sie können mit allen Achsen nahezu jede Position in ihrem Umfeld erreichen.

Bereits ab Werk werden die Roboter der RH-6FH-Serie mit der Schutzklasse IP54 sowie mit lebensmitteltauglichem H1-Fett ausgestattet. Dadurch ist die Serie in vielen unterschiedlichen Produktionsumgebungen mit hohen Anforderungen einsetzbar. Darüber hinaus können die Kabel und Schläuche innerhalb des Gehäuses und durch die Hohlspindel direkt bis zum Greifer geführt werden. Für anspruchsvolle Anwendungen und Produktionsumgebungen lässt sich das Sechs-Kilogramm-Modell kostengünstig auf den Standard IP65 aufrüsten - auch nachträglich. Separat ist in dieser Kategorie auch ein Reinraummodell nach ISO-Standard 3 erhältlich.

Anzeige

Die komplett intern geführte Verkabelung und das geschlossene Gehäuse reduzieren nicht nur den Wartungsaufwand, sondern erlauben auch den Einsatz auf engem Raum. Wenn Produktionsbetriebe die neuen Roboter durch das SPS-Modul „iQ-Platform“ des gleichen Herstellers steuern und zudem die zugehörigen Funktionen „kooperierende Roboter“ sowie „Kollisions-Vermeidung“ nutzen, steigern die neuen Roboter besonders in komplexen Fertigungslinien die Produktivität. In diesem Fall kommen sie zusammen mit anderen Robotern auf engem Raum zum Einsatz. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scara-Roboter

Mehr Leistung für das Pick-and-Place

Die neue Roboter-Serie HRS von Denso Robotics umfasst drei Modelle mit unterschiedlichen Armlängen (480, 550 und 650 mm) und einer Traglastfähigkeit von bis zu acht Kilogramm. Die vierachsigen Scara-Roboter werden automatisierte Anwendungen wie u.

mehr...

Automationszellen

Die neue Elf

Für die Automobilindustrie hat Martin Mechanic eine neue Anlage konzipiert. Auf 130 Quadratmetern montiert die Automationszelle MMD211515, die die Größe eines stattlichen Einfamilienhauses hat, mit Hilfe moderner Robotertechnik Dämpfungssysteme für...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Scara-Roboter

Präzise mit Schnelligkeit

Neu in der Industrieroboter-Familie von ABB sind die Scara-Roboter IRB 910SC. Mit ihren vier Freiheitsgraden sind sie für Pick-&-Place-Aufgaben prädestiniert. Die Kleinteilemontage, einfache Handhabungen und Teileprüfungen sind weitere...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Automatica

Comau zeigt neue Roboter

Comau zeigt auf der derzeit laufenden Automatica unter dem Motto „Think out of the fence“ neue Racer- und SCARA-Robotermodelle. Im Bereich der kollaborativen Roboter steht zudem den neuen AURA – Advanced Use Robotic Arm im Rampenlicht.

mehr...

Scara-Roboter

Arbeitet beidhändig

Auf der Automatica zeigt Kawasaki Robotics, in Zusammenarbeit mit MT Robots, erstmals in der Anwendung einen mobilen Duaro auf einem FTF. Die Roboter der Serie sind keine gewöhnlichen Scara-Roboter.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite