Rückzugsystem

Schwarzeneggers Arme

Für Roboter, deren Arme eher denen von Schwarzenegger als meinen ähneln, bietet der Energieketten-Spezialist ein neu entwickeltes einstellbares Rückzugsystem RSP. Dies dient zur sicheren Leitungsführung auch bei großen Armdurchmessern und komplexen Bewegungen.

Über die Druckveränderung im Pneumatikzylinder wird die Rückzugskraft des Systems eingestellt. So bleibt der Kraftverlauf immer konstant.

Beim Rückzug System Pneumatik wird die Kraft über einen Pneumatikzylinder erzeugt. Über die Druckveränderung im Zylinder ist die Rückzugskraft des Systems einstellbar. So lautet es aus dem Unternehmen, dass „selbst bei schwersten Befüllungen mit Leitungen und Schläuchen in jeder Position einen sicheren Rückzug der Energiekette gewährleistet“ sei. Das System kann durch kompakte Befestigungskonsolen auf verschiedenen Robotermodellen schnell und einfach befestigt werden. Die Systeme mit unterschiedlichen Auszugslängen (von 500 bis 1.000 Millimeter) sind platzsparend und von geringem Gewicht.

Für Roboter mit häufig wechselnden, alternierenden oder nicht genau vorhersehbaren Programmabläufen ist optional ein Wegüberwachungssystem vorgesehen. Sinnvoll ist das für Roboter, die durch Kamera oder Bilderfassungssysteme gesteuert werden. Die Überwachung erfolgt per Verbindung mit der Robotersteuerung oder SPS. Bei Überschreitung vorgegebener Toleranzwerte wird ein frühzeitiges Signal gegeben. Auch beim häufigen Umteachen bzw. generell beim Programmieren bietet das System Betriebssicherheit.
Für die Energie-, Daten- und Medienzuführung wird die mehrdimensional bewegliche Energiekette Triflex R eingesetzt. Dieser Energieketten-Baukasten umfasst rund 250 Komponenten, um Leitungen und Schläuche sicher um schwierige Geometrien zu führen. Passend für den jeweiligen Robotertyp- ob Athlet oder Hänfling - gibt es diese Ketten in drei Bauformen. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mensch-Roboter-Kollaboration

Cobots for Power

Seit über einem Jahr stapelt „James“ im Zwei-Schicht-Betrieb pro Tag 2.400 Verpackungseinheiten – ohne Pause, ohne Rast. In seinem Aufgabengebiet, der Palettierung von verpackten Kabelzweigkästen, konnte er in diesem Zeitraum die Prozesseffizienz...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite