Roboter

Den Raum komplett genutzt

Mit dem sechsachsigen R-2000iC/220U ergänzt Fanuc die Roboterbaureihe R-2000 um eine Version für hängende Montage. Das Modell R-2000iC/220U ist der Nachfolger der iB-Version und hat eine Traglast von 220 kg.

Mit dem sechsachsigen R-2000iC/220U ergänzt Fanuc die Roboterbaureihe R-2000 um eine Version für hängende Montage.

Der Roboter sei speziell für eine hängende Montage konzipiert, darauf weist das „U“ in der Typenbezeichnung hin. Es steht für „upside-down“. Den Roboter an der Decke oder zumindest hängend anzuordnen, ist immer dann sinnvoll, wenn am Boden wenig Platz zur Verfügung steht. Er ist außerdem geeignet, wenn der Platz gut zugänglich bleiben soll oder der Fertigungsprozess die Montage des Roboters unterhalb eine Plattform erfordert. Im Vergleich zur Version für eine Bodenmontage konnte der Hersteller technisch bedingt auf den Balancer verzichten. Das spart Eigenmasse, was sich positiv auf die Bewegungsperformance auswirkt. Stärkere Servomoteren sollen mehr Leistung bringen und ein weiterentwickeltes Design weniger Gewicht. Die Wiederholgenauigkeit des R-2000iC/220U liegt laut Hersteller bei ±0,05 mm. Horizontal hat der Roboter eine Reichweite von 2.518 mm, vertikal sind es 3.415 mm, wobei der Roboter 370 mm oberhalb des Niveaus seines Fußes greifen kann. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinraumroboter

Viel Traglast im Reinraum

Einen reinraumtauglichen Roboter hat Fanuc mit dem M-20iB/25C vorgestellt. Dieser eigens weiß lackierte Roboter wurde auf Basis des Grundmodells M-20iB/25 entwickelt. Aufgrund seines mechanischen Designs, der guten Verarbeitung, des High-End-Finish...

mehr...

Greifertechnik

Greifer im Rampenlicht

Roboter sind aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Laut Branchenverbänden werden sie ihren Siegeszug auch über die Industrie hinweg fortsetzen. Da wächst bei manchem auch die Skepsis. Wie sich Roboter in unser Leben einfügen und mit uns...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuum-Greifer

Kleiner Greifer mit großer Kraft

Die Unterschiede zwischen Cobot-Vakuumgreifern liegen auch in der Unterdruckerzeugung und dem daraus resultierenden Vakuumfluss begründet. Der Vakuumfluss bestimmt die Tragfähigkeit des Greifers und entscheidet somit darüber, ob sich die Kapazität...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite