Motek 2018

Andreas Mühlbauer,

Vereinfachte Montageabläufe mit Laser-Projektoren

Mit dem TracerM Laser-Projektor von Faro lassen sich Montage- und Produktionsabläufe zeitsparend, genau und einfach steuern.

Zwei TracerM-Projektoren projizieren zum Laminieren in einem Verbundwerkstoff-Reinraum auf eine Triebwerksgondel. © Faro

Auch die Steuerung ganzer Produktionsabläufe ist möglich. Der TracerM projiziert eine Laserlinie auf die Oberfläche von dreidimensionalen Objekten, sodass eine virtuelle sichtbare Schablone entsteht. Erstellt wird die Schablone mit Hilfe eines 3D-CAD-Modells. Damit werden Mitarbeiter durch den Montageprozess geführt und können die Schritte befolgen, die ihnen angezeigt werden. Fehler, Ausschuss, Abweichungen und Nachbearbeitungen las­sen sich so reduzieren.

Die virtuelle Laservorlage kann jederzeit aktualisiert werden. Die Projektionen haben eine Reichweite von 1,8 bis 15 m. Für größere Abmessungen lassen sich mehrere Projektoren kombinieren. 

Motek, Halle 7, Stand 7313

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Messtechnik

Alles im Blick mit Visual Inspect AR

Augmented Reality ist zurzeit in aller Munde. In der Industrie hat sich die Anwendung mittels Tablet-PCs mit integrierter Kamera durchgesetzt. Das durch die Kamera aufgenommene Videobild wird auf dem Display angezeigt und in Echtzeit mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Biodynamisches Licht

Ins richtige Licht gerückt

Ergonomie am Arbeitsplatz geht weit über die Wahl des richtigen Stuhls hinaus, insbesondere in der Industrie. In der Diskussion rund um den ergonomischen Arbeitsplatz wird ein wesentlicher Punkt häufig vergessen: das richtige Licht!

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite