Werkstückträgersystem

Kein Druck im Stau

Werkstückträgersysteme gibt es viele. Wer mit wechselnden und zudem großen Werkstücken zu tun hat, für den dürfte das System von Dr. Hafner interessant sein. Das modulare Baukastensystem eignet sich gerade durch die Lastunabhängigkeit der Systemkomponenten für verschiedene Werkstückgrößen, -formen und Nutzlasten bis 20 Kilogramm pro Werkstückträger. Hinzu kommt das clevere Power&Free-Prinzip, das die Werkstückträger beim Aufstauen vom Transportband freischaltet und somit staudruckfrei arbeitet. Diese integrierte Puffer- und Stoppfunktion ermöglicht zum Beispiel eine Taktentkopplung, den Ausgleich von Lastspitzen und den Einsatz im direkten Griffbereich von Personen.

Unser Bild zeigt denn auch die Kombination von zwei ovalen Werkstückträgern zu einem langen Werkstückträger. Die Anlage bei einem Hersteller von Aluminiumteilen für Automobile fällt durch das schmale Band sehr kompakt aus und die Bauteile sind rundum gut zugänglich. Die Werkstückträger können mit unterschiedlichen Bauteilen beladen werden, eine Kodierung melden den Bearbeitungsmaschinen die nötigen Arbeitschritte weiter.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite