Schnellverschlusskupplungen

Gegen duftende Landluft

kann man nichts tun, außer umziehen. Müffelt es jedoch an Medienschnittstellen, ist höchste Vorsicht geboten. Und das zu vermeiden, sollte schon im Vorfeld oberstes Ziel sein. Als Experte im Bereich industrieller Schnellkupplungssysteme hat sich Walther-Präzision frühzeitig mit dem anspruchsvollen Thema der hochwertigen Medienschnittstellen beschäftigt und eine Reihe von Entwicklungen auf den Markt gebracht. So kommen heute ventilbestückte (Clean-Break-Technologie) Schnellkupplungssysteme zum Einsatz, die neben einer TÜV-geprüften Sicherheit zusätzlich erhebliche technische Vorteile bieten.

Die da sind: Die Clean-Break Technologie ermöglicht ein spritzfreies Verbinden und Trennen der Medienleitungen ohne Steuerungsaufwand, und ohne dass der anlagenseitige Füll- und Druckzustand überwacht werden muss. Darüber hinaus verbleiben Restvolumina bei jedem Trennen und Verbinden im Behälter bzw. im Leitungsnetz. Außerdem werden die Medienschnittstellen beim Trennvorgang steuerungsunabhängig und sicher geschlossen. Ein unkontrolliertes Nachströmen des Restmediums wird verhindert.

Die Schnellkupplungssysteme halten auch im Langzeitbetrieb eine geprüfte Leckagerate von bis zu 10-9 mbar x l/sec. Dieser Wert wird ohne Montagewerkzeuge und ohne Dichtungswechsel erreicht. Die beim Trennvorgang freiwerdenden Emissionen tendieren gegen Null. So bleibt auch ein häufiges An- und Entkuppeln ökologisch unbedenklich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Spielfreie Kupplungen

Kupplungen im High-Tech-Einsatz

In High-Tech-Anwendungen sind Kupplungen ausschlaggebend für die Systemleistung. Die Wahl der geeigneten Kupplung stellt sicher, dass Leistungsanforderungen an Maschinenanlagen erfüllt werden und gewährleistet eine lange und störungsfreie...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Kupplungslösungen

Gegen den Spieltrieb

Werkzeugmaschinen müssen schnell, flexibel und dennoch präzise arbeiten. So treffen fehlerfreie Positionierungen mit Toleranzen nahe null auf Antriebsleistungen mit höchsten Dynamiken. Solche Systeme funktionieren nur exakt, wenn Aspekte wie...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite