Presse für Hülsen und Rohre

Knie und Schlitz fürs Kabel

Jedes Kabel, jeder Schlauch hat bekanntermaßen zwei Enden und auf denen sitzen meist verpresste Hülsen oder Rohre, die Stecker, Gewinde oder Armaturen halten. Damit diese nicht den Anschluss verpassen, kommt es auf die richtige Presstechnik an. Zosel in St. ­Wedel setzt hier auf den bewährten Kniehebel. Dank dieser Technik nähern sich die Backen des Presswerkzeugs schnell und mit geringer Kraft, um dann, wenn es darauf ankommt, also auf dem letzten Stück, mit voller Kraft zuzudrücken. Nur so entsteht ein exaktes Pressbild mit hoher Maßgenauigkeit.

Natürlich bekommen Sie aus St. Wendel auch komplette Pressen, inklusive Zylinder und auf Wunsch mit Kraft-/Weg-Überwachung für noch mehr Produktionssicherheit. Elegant ist die Variante mit Einführschlitz, der den Umgang mit langen Rohren und Schläuchen erleichtert und das Verpressen so mancher bizarr gekrümmter Leitung überhaupt erst möglich macht. Exotische Kundenwünsche müssen Sie in Zukunft also nicht mehr ablehnen.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schmalz

Mit Greifern gegen Corona

Gerade jetzt sind Greifer vor allem bei Handhabungsaufgaben in sensiblen Bereichen gefragt. Das begreift der Greiferspezialist Schmalz mitunter als Chance und stellt neue Produkte vor.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite