Pendelbecherwerk

Professionell Bechern

Bechern bringt Vorteile. Zumindest mit den Pendelbecherwerken von Wiese. Diese finden meist in der Lebensmittelindustrie zum Transport abgewogener Mengen von Chips, Körnern oder Müsli Verwendung, aber die Besonderheiten dieser Förderlösung dürften auch viele Anwender in der Industrie ansprechen.

Die Becher aus verschiedenen Kunststoffen, darunter auch ein Polypropylen-Teflon-Gemisch für klebrige Stoffe, transportieren das Fördergut schonend und bleiben dabei immer in der Waagerechten. Auf den horizontalen Förderstrecken überlappen sich die Becher, so dass beim Befüllen kein Fördergut verloren geht. Die Becher hängen an zwei dehnungsfreien und geräuscharm laufenden Gummiketten, die ohne Fette auskommen und optional als Lebensmittelstandard erhältlich sind. Zudem lassen sich die Becher leicht von Hand und ohne Werkzeug entnehmen und einzeln reinigen - ein weiterer Pluspunkt, der insbesondere Anwender in der Pharmazie und Medizintechnik ansprechen dürfte. Dank seines robusten und wartungsarmen Aufbaus eignet sich das Pendelförderwerk aber nicht nur für Feines und Empfindliches sondern in entsprechender Ausführung ebenso für Schlacke, Quarzsand oder Schrauben. Unabhängig vom Fördergut schafft professionelles Bechern Fördervolumina von 3 bis zu 120 Kubikmetern pro Stunde.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Höhere Förderkapazität

Höhere Förderkapazität bei geringerem Bauraum soll das neue Becherwerk Typ SEB1/05 von Wiese ermöglichen, das der Hersteller auf der Messe Fachpack (Halle 2, Stand 222) präsentiert. Es wurde gemeinsam mit Kunden aus unterschiedlichen Branchen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite