Handlinggerät

Als Globetrotter

hat sich das HP 140 Pick & Place erwiesen. Das Handlinggerät von Weiss ist in der Montagetechnik in China unterwegs, fertigt Batterien in den USA und Schalter und Steckdosen in Frankreich. Es integriert in einem Modul eine horizontale und eine vertikale Achse und kann entlang dieser beiden Achsen alle Punkte direkt anfahren. Seine freie Programmierbarkeit und sein kompakter, robuster Aufbau schaffen dem Anwender neue konstruktive Möglichkeiten. Insbesondere besticht das Gerät durch seine hohe Beschleunigung von bis zu 40 m/sec2 und seine Wiederholgenauigkeit von 0,01 Millimeter. Die Grenzen von traditionellen pneumatischen Systemen werden überwunden. Wo ein Kunde früher zwei einzelne Achsen kaufen, konstruieren und in Betrieb nehmen musste, greift er jetzt mit dem Handlinggerät auf ein integriertes, vorkonfiguriertes und anschlussfertiges System zurück. Kompakt und robust im Aufbau. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jahresrückblick

Das Jahr 2018 in der Industrie

Das Jahr 2018 war geprägt von technischen Weiterentwicklungen rund um die Digitalisierung. Die deutsche Wirtschaft florierte, und viele Unternehmen und Messen verzeichneten Rekordzahlen. Industrieroboter erobern zusehends die Produktionshallen, und...

mehr...
Anzeige

Ausbau des Partnernetzwerks

Der limitierende Faktor

Der Cobot-Hersteller Universal Robots legt seit seiner Gründung im Jahr 2005 ein kontinuierlich starkes Wachstum vor. Helmut Schmid, Geschäftsführer und General Manager Western Europe, sprach mit SCOPE über die neue e-Series sowie über limitierende...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite