Montagepresse

Mit Druck geht alles

zumindest geht in der Montage einiges. Dieser Hersteller hat Tox-Kraftpaket weiter verbessert. Das pneumohydraulische Antriebssystem für Pressen und Zangen wurde mit einer zum Patent angemeldeten Dämpfungsfunktion versehen.

Diese erlaubt eine einstellbare konstante Geschwindigkeit des Arbeitskolbens im Eil- und im Krafthub und zwar unabhängig von den jeweiligen Arbeitskräften. Denn mit der integrierten Dämpfungsfunktion ist es nun möglich, die Beschleunigung des Arbeitskolbens bei Wegfall der Gegenkraft fast vollständig zu kompensieren.

Dies bringt zum Beispiel beim Stanzen oder auch beim Einpressen verschiedene Vorteile mit sich. Bekanntlich kommt es beim Stanzen beim Durchbruch während beziehungsweise am Ende des Vorgangs zum schlagartigen Abfallen der Gegenkraft. Das bewirkt eine kurzzeitig enorme Beschleunigung des Arbeitskolbens. Der Stanzschlag verursacht Geräusche und einen erhöhten Verschleiß an Werkzeug und Maschine.

Mit der neuen integralen Dämpfung des Antriebszylinders bleibt die Geschwindigkeit des Arbeitskolbens nun fast gleich, wodurch in der Endposition Schläge vermieden und Geräusche deutlich reduziert werden.

Beim Einpressen können je nach Anwendung sehr starke Ratterwirkungen auftreten, beispielsweise durch den Stick-Slip-Effekt.

Das Rattern hat Geräusche, schlechte Einpressergebnisse und stark schwankende Kraft-/Weg-Verläufe zur Folge. Mit der neuen Dämpfungsfunktion ist das Einstellen des Prozesses auf die jeweiligen Reibungsverhältnisse laut Hersteller problemlos möglich.

Anzeige

Dadurch erfolgt der Einpressvorgang kontrolliert mit konstanter Geschwindigkeit und lässt so auch eine exakte Überwachung und Auswertung der Kraft-/Weg-Abläufe zu.

Durch die flexible zu- und abschaltbare Dämpfungsfunktion sind ergänzend weitere Anwendungen denkbar, etwa sanftes Aufsetzen auf ein Bauteil. sg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kupplungslösungen

Gegen den Spieltrieb

Werkzeugmaschinen müssen schnell, flexibel und dennoch präzise arbeiten. So treffen fehlerfreie Positionierungen mit Toleranzen nahe null auf Antriebsleistungen mit höchsten Dynamiken. Solche Systeme funktionieren nur exakt, wenn Aspekte wie...

mehr...
Anzeige

Motoren und mehr

Breite Auswahl für Maschinenbauer

Auf der SPS IPC Drives 2016 stellen gleich mehrere Unternehmen der Wittenstein Gruppe aus. Präsentiert wird eine Vielzahl von Highlights, die das Messemotto „mechatronic drive technology – thinking fast forward“ aufgreifen.

mehr...

Testsysteme

Gewinnbringend dank Rückspeisefähigkeit

Hybride und elektrische Antriebe gewinnen immer mehr an Bedeutung für eine nachhaltige umweltverträgliche Mobilität. Entwicklungsbegleitende Tests in diesem Bereich, wie z. B. Simulation des Bordnetzes, erfordern Systeme mit extrem hoher Leistung.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite