Kranbrücken

Millimeterarbeit

war gefragt als Stahlbau Küppers den Auftrag erhielt, eine 20 Meter lange Kranbrücke zu bauen. Die Breite der Konstruktion lag bei 2,80 Meter, das Stückgewicht bei 6,5 Tonnen. Die Besonderheit: Die Brücke musste eine Genauigkeit von +/- 1 Millimeter über die gesamte Länge aufweisen.

Die Endplatten wurden auf einem Fräszentrum mechanisch bearbeitet und die Aufsatzplatten zur späteren Anbringung von Motoren wurden aufgeschweißt. Auch dabei musste im Zehntelmillimeter-Bereich höchste Präzision angewandt werden, da es auf sehr genaue Abmessungen ankam. Der ersten Kranbrücke folgten weitere acht, sodass nacheinander neun Brücken in Heinsberg-Straeten hergestellt wurden. Hinzu kamen weitere Komponenten, wobei das Unternehmen über 100 Tonnen Stahl verarbeitete. Insgesamt dauerte die Produktionszeit dreieinhalb Wochen. Als Material kamen handelsübliche Stahlprofile IPE 600 zum Einsatz. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kettenfördersystem

Klemmförderer ganz individuell

Als Programmerweiterung für das Kettenfördersystem Varioflow S bietet Rexroth fertige Lösungen für Klemmförderer aus dem Baukasten an. Zwei parallel liegend zueinander angeordnete Förderstrecken, zwischen denen Lamellenketten das Fördergut klemmen,...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

EMO Hannover 2019

Mit Cobots zum Erfolg

Robotik und Automatisierung helfen Unternehmen dabei, international erfolgreich zu bleiben. Cobots unterstützen Fertigungsbetriebe, sich im Markt produktiv zu behaupten, indem direkt mit dem Menscheninteragieren. Wie das aussehen kann, zeigt die EMO...

mehr...
Anzeige

Greifarm

Große Bauteile handhaben

Das "One Screw System" (TOS) des Automationsspezialisten Tünkers ist ein modulares Greifersystem, welches in der Variante des Doppelprofils TOS 002 besonders geeignet ist für schwere und große Bauteile in der Automobilproduktion.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digital Worker

Neues Ökosystem

Automation Anywhere bringt ein Digital-Worker-Ökosystem auf den Markt. Mit den digitalen Personas, welche aufgabenorientierte, kognitive und analytische Fähigkeiten haben, um repetitive Aufgaben zu automatisieren, können Unternehmen ihre Belegschaft...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite