Werkstückträger-Transportsystem

Mehr Durchsatz

für die Montage soll dieses Werstückträger-Transportsystem ermöglichen.

Das Problem in dieser Sache ist hinreichend bekannt und berüchtigt: die Werkstückträger sollen im Montage-Materialfluss schnellstmöglich von der einen in die nächste Station befördert werden und dabei weder Bauteile verlieren noch ungenau positionieren.

Im Normalfall bedingt dies einen relativ hohen Aufwand an leistungsfähiger Antriebstechnik, standfesten Förderbändern oder ähnliches und nicht zuletzt massiven und vor allem zusätzlich gedämpften Positionsanschlägen.

Oftmals werden deshalb spezielle „Einzugs- und Fixierstationen“ integriert, was nicht nur erheblich mehr Mechanik und Montagearbeit sowie höhere Investitionen erfordert, sondern allzu oft auch die Prozesssicherheit beeinträchtigt.

Dass es auch anders geht, zeigt der Hersteller Stein Automation mit einer weiteren Ausbaustufe seines bewährten Systems WTS.

Grundsätzlich werden die Doppelgurtbänder des Werkstückträger-Transportsystems WTS durch Gleichstrommotoren angetrieben.

Diese Motoren sind im An- und Auslauf sowie in der Geschwindigkeit regelbar. Gilt es nun zum Beispiel einen Werkstückträger weiterzutransportieren, erhöht sich die Normalgeschwindigkeit des Doppelgurtbandes auf maximal 26 m/min und wird auch erst wieder kurz vor dem Auftreffen des WT’s auf den Stopper/Anschlag der anzufahrenden Station heruntergeregelt. Fährt laut Programm kein weiterer WT in dieselbe Station ein, steuert der Regler den Motor eine bestimmte Zeit im Schleichgang und schaltet nach ein paar Sekunden ganz aus. Dies reduziert zum einen den Energieverbrauch und zum anderen den Verschleiß um über 80 Prozent.

Anzeige

Läuft der nächste WT in den Bereich der anzufahrenden Station ein, weiß die Steuerung des WTS-Systems, wo der vorgefahrene WT steht und regelt kurz vor dem Zusammentreffen ebenfalls seine Geschwindigkeit herunter. Für jeden nachfolgenden WT gilt natürlich dasselbe, so dass Crashs und Beschädigungen am WT, am System und an den Bauteilen oder Baugruppen im Normalfall auszuschließen sind. sg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

DC-Motoren

Titan-Golftrolleys elektrisch antreiben

Elektrisch angetriebene Golftrolleys werden bei Golfspielern immer beliebter, weil sich mit ihrer Hilfe das Equipment ermüdungsfrei über den Platz transportieren lässt. Leistungsstarke Kleinmotoren, die sich bereits in der Robotik bewährt haben,...

mehr...

DC-Motor

Bringt Hochleistungswerkzeuge auf Touren

Faulhaber verschnürt den neuen DC-Motor 2668 …CR in seinem Messegepäck zur SPS IPC Drives. Er bietet nach eigenen Angaben deutlich mehr Leistung als vergleichbare Antriebe und ist in seiner Größenklasse der stärkste Kupfer-Graphit-kommutierte...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

DC-Motoren

Maxon Motor erweitert X-Drive-Familie

Pünktlich zur Hannover Messe stellt Maxon Motor eine Vielzahl neuer Produkte vor. Kunden werden künftig eine noch größere Auswahl an online konfigurierbaren DC-Motoren und Getrieben erhalten. Zudem betritt ein nur 4 Millimeter großer bürstenloser...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Gleichstrom-Motoren

Günstig automatisieren

Igus präsentierte kürzlich Neuheiten aus der Antriebstechnik. Dazu zählen End-Referenzschalter sowie DC-Motoren für den Einsatz in preissensiblen Anwendungen, wo hochpräzise Bewegungen nicht zwangsläufig erforderlich sind.

mehr...

Igus

Günstig automatisieren

Auf der SPS IPC Drives präsentiert sich Igus mit Neuheiten aus der Antriebstechnik. Dazu zählen End-Referenzschalter sowie DC-Motoren für den Einsatz in preissensiblen Anwendungen, wo hochpräzise Bewegungen nicht zwangsläufig erforderlich sind.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite