Hebetechnik

Eigene Premiumprodukte

bietet der Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnikspezialist Carl Stahl nun verstärkt an. Bemerkenswert: In „Geiz ist geil-Zeiten“ konnten die Schwaben mit ihrer Premiummarke Condor gute Geschäfte verbuchen.

Die Rätschen, Haken, Flaschenzüge oder Flurförderzeuge werden im firmeneigenen Design von „den weltbesten Herstellern“ (laut Carl Stahl sind dies meist deutsche Gesenkschmieden) im Auftrag der Schwaben produziert. 2005 hatten die Süßener mit geschmiedeten Hebeklemmen aus der neuen Produktgruppe Condor-Grip begonnen. Voriges Jahr startete die Produktgruppe Condor-Lift mit Flaschen- und Ratschzügen. In beiden Bereichen sind mittlerweile fünf Prozent des Sortiments realisiert. Die Bereiche Condor-Lash, in dem es bislang erst eine eigene Zurrkette zur Ladungssicherung gibt, und Condor-Move, in dem künftig Flurförderzeuge nach Carl Stahl-Vorgaben vertrieben werden, stünden noch am Anfang.

Rund fünf Millionen Euro will das Unternehmen bis 2015 in die Entwicklung von rund 100 Produkten und Varianten investieren, aus denen sich die vier Produktgruppen zusammensetzen sollen. Dabei variieren die Jahresstückzahlen von mehreren zehntausend etwa bei einfachen Spannschlössern bis hin zu nur einem Dutzend etwa bei komplexen Elektrowinden. In welcher Reihenfolge die Eigenmarke ausgebaut wird, richtet sich primär nach strategischen Zielen: „Wo wir den größten Nutzen sehen, geben wir am meisten Gas“, sagt Geschäftsführer Schwenger. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktidentifikation

Sicherheit vor

Seine neueste Dienstleistung stellte der Spezialist für Seil- und Hebetechnik Carl Stahl jüngst vor: Smart Guard, ein software-gestützter Prüfserviceprozess, der sämtliche Möglichkeiten zur Identifikation von Produkten vereint, mit dem Ziel,...

mehr...

Blechhebe-Lösungen

Rund 4.300 Blechhebe-Lösungen

verkauft die Carl Stahl-Gruppe jährlich. Die Produktpalette reicht von der mechanischen Standard-Hebeklemme (174 Euro) bis zum elektromagnetischen Traversen-Unikat (50.000 Euro). Bei den vielen Anforderungen, die Industrie und Handwerk stellen, um...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

EMO Hannover 2019

Mit Cobots zum Erfolg

Robotik und Automatisierung helfen Unternehmen dabei, international erfolgreich zu bleiben. Cobots unterstützen Fertigungsbetriebe, sich im Markt produktiv zu behaupten, indem direkt mit dem Menscheninteragieren. Wie das aussehen kann, zeigt die EMO...

mehr...
Anzeige

Greifarm

Große Bauteile handhaben

Das "One Screw System" (TOS) des Automationsspezialisten Tünkers ist ein modulares Greifersystem, welches in der Variante des Doppelprofils TOS 002 besonders geeignet ist für schwere und große Bauteile in der Automobilproduktion.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digital Worker

Neues Ökosystem

Automation Anywhere bringt ein Digital-Worker-Ökosystem auf den Markt. Mit den digitalen Personas, welche aufgabenorientierte, kognitive und analytische Fähigkeiten haben, um repetitive Aufgaben zu automatisieren, können Unternehmen ihre Belegschaft...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite