Roboter

Mensch-Roboter-Kollaboration

Kuka präsentiert auf der diesjährigen Motek verschiedene Automationslösungen für die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Entsprechend dem Standmotto: “Hello Industrie 4.0 – adding HRC value to your production” sollen Anwendungen verdeutlichen, wie sich der typische Produktionsalltag optimieren lässt. Der Hauptakteur bei den flexiblen MRK-Lösungen ist der siebenachsige sensitive Kuka Leichtbauroboter LBR iiwa. Auf der Motek gezeigt wird eine Applikation, die das sensitive Stecken von Motorventilen ermöglicht.

Leichtbauroboter LBR iiwa

Auch die ortsflexible Robotereinheit flexFellow ready2_bolt kann das Fachpublikum auf dem Stand in Aktion erleben. Der Leichtbauroboter ausgestattet mit einem MRK-fähigen A-Klasse-Schrauber verschraubt dabei von oben, von unten, von der Seite und öffnet eben- falls eine Flasche mit einem Kronkorken. Die flexFellow-Lösung kann manuell an ihren Einsatzort geschoben und in kurzer Zeit in Betrieb genommen werden. Mensch und Roboter bewegen sich dabei frei und ohne Schutzzäune im gleichen Raum und können Hand in Hand arbeiten. Einer smarten Fertigung im Sinne der Industrie 4.0 steht damit nichts mehr im Wege. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CO2-Laserroboter

Lasertechnologie für I4.0

Intensiv beschäftigt sich Kuka damit, welche Vorteile die Bearbeitung mit Lasern bietet. Der Prozess ist präzise, verschleißfrei und sauber. Mit einer Wellenlänge von 10,6 Mikrometern eignen sich die CO2-Laser, um nicht-metallische Materialien und...

mehr...

Planetengetriebe

Für hohe Radiallasten

Zur Motek hat Neugart das Planetengetriebe NGV vorgestellt, das gezielt auf den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen (engl. Abk. AGV) zugeschnitten ist. Dabei sind die Lager so ausgeführt und platziert, dass sie am Abtrieb hohe Radiallasten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Monitoring-Software

Kennzeichnungsanlagen kontrollieren

Mit der neuen Monitoring-Software „Bluhmware Cockpit Software“ lassen sich per Ethernet und WLAN ansteuerbare Kennzeichnungsanlagen von Bluhm Systeme kontrollieren und steuern. Etwa sind Materialstand oder Ist-Zustand der einzelnen Systeme...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitszuhaltung

Zuhaltekraft von 10.000 N

Die Sicherheitszuhaltung AZM400 mit einer Zuhaltekraft von 10.000 N zeigt Schmersal auf der Motek. Aufgrund des zweikanaligen Entsperrsignals erreicht diese Sicherheitszuhaltung die Leistungswerte PL e beziehungsweise SIL 3.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite