Messgerät Powercheck

Einzugskraft von Spannsystemem regelmäßig prüfen

Werkzeugspannsysteme und Zubehörkomponenten, die in Werkzeugmaschinen eingesetzt werden sind zwar mittlerweile extrem langlebig, aber nicht komplett verschleißfrei.

Powercheck II von Ott-Jakob

Externe Einflüsse wie Schwingungen, verschmutzte Werkzeuge oder Fehlsteuerungen können zu Qualitätsmängeln bei der Bearbeitung oder sogar zum Werkzeugbruch oder teurem Maschinenstillstand führen. Daher ist eine regelmäßige Überprüfung der Spannsysteme in Form einer Einzugskraft-Messung unerlässlich. Wenn der vorgegebene Wert unterschritten wird, nimmt der Werkzeugverschleiß stark zu, das vibrierende Werkzeug hinterlässt Spuren auf der Werkstückoberfläche, der Spindelkonus korrodiert und die gewünschte Bearbeitungsqualität wird nicht mehr erreicht.

Mit dem Powercheck II bietet Spannsystemhersteller Ott-Jakob ein intelligentes und effizientes Messgerät zum regelmäßigen Prüfen der Einzugskraft. Dies ermöglicht es dem Anwender, Probleme frühzeitig zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten, bevor es zur Produktion von Ausschuss, Werkzeugschäden oder gar zu teurem Maschinenstillstand kommt.

Das Messgerät ist für alle Werkzeugschnittstellen und Kegeltypen geeignet und kann durch seine kompakte Bauform und einfache Handhabung wie ein Werkzeug manuell oder von einem Magazinplatz aus automatisch eingewechselt werden. Die Messergebnisse werden auf dem Display angezeigt, im Gerät gespeichert und können dann via USB-Schnittstelle ausgelesen werden.

Anzeige

Alternativ gibt es nun auch die neu entwickelten Power Check-Magazine, die als preisgünstigere Variante ohne Display dauerhaft im Werkzeugmagazin verbleiben können und eine vollautomatische Messung der Einzugskraft ermöglichen. Darüber hinaus kann damit auch die Messung an schwer zugänglichen Bearbeitungsräumen erheblich vereinfacht werden. ee

Intec, Halle 3, Stand D70

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Twitterschau

Die Intec/Z auf Twitter

Heutzutage finden Messen nicht nur in den Hallen statt, sonern auch auf Twitter. ein Grund für uns, einmal einen Blick in das Soziale Medium zu werfen und das Messedoppel per Tweets Revue passieren zu lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite