Gewichtsoptimierung

Mara Hofacker,

Überarbeitete pneumatische Parallelgreifer

Durch die Optimierung der Gehäuseform und konstruktive Maßnahmen ist es SMC gelungen, bei den pneumatischen Parallelgreifern der Serie MHL2 bis 10 Prozent Gewicht einzusparen. Gleichzeitig sind damit Hübe bis 120 mm möglich.

Die pneumatischen Parallelgreifer der Serie MHL2 sind leichter und kompakter als ihre Vorgänger und bieten eine größere Öffnungsweite. © SMC

Diese Parallelgreifer bietet SMC in drei Hubvarianten mit jeweils sechs verschiedenen Kolbendurchmessern von 10, 16, 20, 25, 32 und 40 mm an. Deren Hübe rangieren im Bereich von 20 bis 200 mm. Durch eine geänderte Nutform am Gehäuse der MHL2-Parallelgreifer lassen sich die Endlagenschalter der Serie D-M9 bei Bedarf direkt integrieren. Werkzeug und Befestigungselemente werden nicht benötigt. Um auf verschiedene Einbausituationen möglichst flexibel reagieren zu können, stehen dafür vier Nuten zur Verfügung.

Je nach Modell wurde bei der Überarbeitung der Serie bis zu 10 Prozent Gewicht eingespart. Zahlreiche Optionen, wie zum Beispiel eine staubgeschützte Ausführung oder die Auswahl des Öffnungs- bzw. Schließhubes, ermöglichen es, die Parallelgreifer auf die spezifischen Anforderungen einer Anwendung passgenau zuzuschneiden. Standardmäßig sind alle Modelle bereits mit einem verbesserten Staubschutz ausgestattet. Um das Eindringen von Mikropartikeln bis 10 µm zuverlässig zu verhindern, können die Parallelgreifer optional mit einem Doppelschmutzabstreifer bestellt werden. Bei allen Modellen sorgt ein Schmutzabstreifer dafür, dass ein homogener Schmierfilm die Oberfläche konstant schützten kann. Das ist eine von vielen Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer. Als Dichtungsmaterial stehen NBR und Fluorkautschuk zur Wahl.

Doppelkolben packt kraftvoll zu

Auf beiden Seiten der Parallelgreifer sorgen ölimprägnierte Kunststoffführungen mit Metalldichtungen an den Kolbenstangen für einen besonders leichten Lauf. Kräftig hingegen können die Greifer der Serie MHL2 zupacken, wenn es darauf ankommt. Dafür sorgt ein Doppelkolben im Inneren, der eine ausgezeichnete Haltekraft erzeugt. Synchronisiert werden die Finger des Greifers mithilfe eines speziellen Zahnstangenmechanismus.

Viele Optionen erhältlich

Durch zahlreiche Bestelloptionen bietet SMC die Möglichkeit, die pneumatischen Parallelgreifer der Serie MHL2 passgenau zu konfigurieren. Neben dem Standardgehäuse wird auch ein hitzebeständiger Zylinder für Einsätze bis 100 °C angeboten. Als Dichtungsmaterial kann Fluorkautschuk oder EPDM gewählt werden. Anwender in der Nahrungsmittelindustrie stehen Varianten mit Fluor-Schmierfett oder Aluminium-Komplexseifenfett zur Verfügung. In der stark staubgeschützten Ausführung, die zuverlässig vor dem Eindringen von Mikropartikeln bis 10 µm schützt, enthalten die Parallelgreifer einen Hochleistungsabstreifer mit stabiler Schmierfunktion.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumsauger

Dünne Werkstücke schonend ansaugen

Um nicht-formstabile Werkstücke oder folienverpackte Objekte zu transportieren, hat SMC die Vakuumsauger der Serie ZP3P entwickelt. Dank ihres weichen Saugnapfs aus Silikonkautschuk wird die Faltenbildung reduziert und somit die Ansaugkraft gehalten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Modularer Greifer

Mit einstellbaren Kräften

Einen modularen Greifer für die Werkzeugmaschine hat AMF im Angebot. Der Vorteil des neuen Greifersystems liegt laut Unternehmen darin, dass sich Bearbeitungsprozesse auf Werkzeugmaschinen automatisieren lassen, ohne dass ein Roboter notwendig sei.

mehr...
Anzeige

Greifer-Know-how

Die richtige Hand für Leichtbauroboter

Zupacken, bewegen, ablegen – all das ist bei automatisierten Prozessen ohne den richtigen Greifer undenkbar. Der Vakuum-Spezialist Schmalz entwickelt deshalb flexible Systeme und unterstützt den Anwender bei der Wahl und Konfiguration der richtigen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

End-of-Arm-Flansch

Wirelessfähige Greifer

Mehrere Neuerungen aus ihren verschiedenen Technologiebereichen zeigt die Zimmer Group auf der Motek. So wurden Greiferserien um einige Eigenschaften und Funktionen erweitert, darunter einen End-of-Arm-Flansch, der Greifer wirelessfähig macht.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite