Universal Robots

Andrea Gillhuber,

Engelberger Robotics Award 2018 geht an Esben Østergaard

Esben Østergaard, CTO von Universal Robots, ist mit dem Engelberger Robotics Award 2018 ausgezeichnet worden. Durch seine Erfindung des kollaborierenden Roboterarms habe er einen Paradigmenwechsel in der Robotik eingeleitet.

Der Engelberger Robotics Award 2018 geht an Esben Østergaard, CTO von Universal Robots. © Universal Robots

Bereits zur Automatica 2018 zeichnete die American Robotic Industrie Association, kurz: RIA, Esben Østergaard von Universal Robots mit dem Engelberger Robotics Award 2018. Østergaard wirkte maßgeblich an der Entwicklung der kollaborierenden Roboterarme von Universal Robots mit und löste durch seine Erfindung einen Paradigmenwechsel in der Robotik aus. Für Jeff Burnstein, Präsident der RIA, ist Østergaard ein Visionär, der die Robotik neue definiert hat: „Esben Østergaards Arbeit hat es möglich gemacht, dass Roboter heute in Applikationen und Industriezweigen arbeiten, die früher als undenkbar galten. Sein Fokus auf den kollaborativen Aspekt hat gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen, die früher nicht mal im Ansatz über Robotik nachgedacht haben, ein immenses Interesse geweckt. In einer Welt, die mittlerweile zunehmend von der Zusammenarbeit von Menschen und Robotern geprägt ist, spielen die bahnbrechenden technologischen Fortschritte von Esben eine zentrale Rolle“, so Burnstein.

Østergaard freute sich über die Auszeichnung: „Ich fühle mich zutiefst geehrt, den nach Joseph Engelberger benannten Preis zu gewinnen. Engelberger hat mit Robotik die industrielle Fertigung revolutioniert. Er war genau wie Universal Robots der Ansicht, dass ein Roboter in der Lage sein sollte, eine hohe Bandbreite von Aufgaben in einer Fabrik zu bewältigen. Ich bin ein großer Bewunderer seiner Arbeit.“

Anzeige

Universal Robots hat sich mit seinen Cobots zu einem Weltmarktführer im Bereich der kollaborierenden Roboter entwickelt. Das Unternehmen hält einen Anteil von 58 Prozent aller weltweit verkauften Cobots.

Der Engelberger Robotics Award ist nach Joseph F. Engelberger benannt, der als „Vater der Robotik“ gilt. Engelberger war Gründer und Präsident von Unimation, dem weltweit ersten Hersteller von Industrierobotern. Seit 1977 werden die Engelberger Robotics Awards für herausragende Leistungen in der Technologieentwicklung, Anwendung, Aufklärung und Führung in der Robotikindustrie vergeben und zeichnen herausragende Persönlichkeiten aus aller Welt aus.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automatica 2018

Automatica im Höhenflug

Aussteller und Veranstalter sind sich einig, die Automatica 2018 war ein voller Erfolg! Das belegen auch die Zahlen: Der Fokus auf Robotik und Automatisierung in der vernetzten Produktion lockte über 46.000 Fachbesucher nach München.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite