Angussgreifzange

Sichere Werkstückentnahme beim Spritzgießen

Hohe Prozess-Sicherheit, kompakte Bauform: Mit der neuen Angussgreifzange GR04.101A bietet Fipa eine technisch optimierte Lösung zur Entnahme von Spritzgussteilen an.

"Die neue Greifzange punktet vor allem durch die neuentwickelte, großflächige Angusskontrolle", verspricht Geschäftsführer Rainer Mehrer.

Mit der neuentwickelten Angussgreifzange der Serie 100 erhöht das Unternehmen nochmals die Prozess-Sicherheit. Einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bietet die große Sensorfläche, die Werkstücke zuverlässig und unabhängig von der Position des Angusses in der Greifzange erkennt. Die hohe Greifkraft garantiert auch bei hohen Taktzeiten maximalen Halt. Für eine lange Lebensdauer und hohe Verschleißfestigkeit sorgt der robuste Aufbau mit Hartcoat beschichteter Zangenoberfläche. Mit ihrer kompakten Bauform und dem geringem Gewicht fügt sich die neue Greifzange nahtlos in den Fipa Greiferbaukasten ein.

Die Angussgreifzange GR04.101A auf einem Blick:

  • Hohe Prozess-Sicherheit: Großflächige Angusskontrolle für lageunabhängige Detektion des Angusses in der Greifzange.
  • Maximale Zuverlässigkeit: Hohe Greifkraft von 22 N garantiert sicheren Halt des Angusses.
  • Großer Einsatzbereich: Große Backenöffnung und kompakte Bauform ermöglichen den flexiblen Einsatz in Greifersystemen.
  • Hohe Verschleißfestigkeit durch Hartcoatierung: Eine Spezialbeschichtung der Zange sorgt für hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. kf
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifbacken

Die Zeiten ändern sich

und die Anforderungen mit ihnen, was bleibt ist die Greifzange: Fipa hat die Greifbacken für seine Angussgreifzangen GR04.103 und GR04.130C so entwickelt, dass ein und dieselbe Zange einfach und schnell für unterschiedliche Anwendungen und...

mehr...

Greifzangen

Kraftvoll zugreifen

Die neue Greifzange GR04.103 von Fipa kann mit Greifbacken aus jedem Material und in jeder Form ausgestattet werden. So können auch besondere Teile sicher gegriffen werden. Praktisch ist dies beispielsweise beim Robotic End-of-Arm-Tooling in der...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...

Highlight der Woche

Hohe Lebensdauer senkt Betriebskosten

Die Blech und Metall verarbeitende Industrie stellt sehr hohe Anforderungen an die Prozesssicherheit von Vakuumsaugern. Gleichzeitig sind kurze Taktzeiten, eine hohe Dynamik sowie geringe Rüstzeiten erforderlich.All diese Eigenschaften vereinen die...

mehr...
Anzeige

Robotersteuerung

Mobile Roboterflotten einfach steuern

Mobile Roboter transportieren in der Produktion unterschiedlichste Güter autonom von A nach B. Damit das reibungslos funktioniert, bringt der Hersteller von mobilen Robotern MiR eine neue Version seines Steuerungssystem MiR Fleet auf den Markt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite