Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Robotik + Handhabung>

Backroboter

Industrielle ServicerobotikIT-Plattform für Servicerobotik

Servicerobotik auf dem Vormarsch

Serviceroboter sind auf dem Vormarsch. Forschungsinstitute, Universitäten und Unternehmen arbeiten in Projekten zusammen, um den Entwicklungsaufwand zu minimieren. Der Markt für industrielle Servicerobotik wächst: Laut der International Federation of Robotics, kurz: IFR, wuchs der Umsatz für industrielle Serviceroboter im Jahr 2016 weltweit um 25 Prozent.

…mehr

BackroboterAlles geritzt

Eine neue Roboteranlage von Pro Automation ermöglicht das optische Erkennen sowie Vermessen und Einritzen von Teiglingen unterschiedlichster Teige. Durch den Einsatz von 3D-Kameras und eines oder mehrerer Roboter werden unterschiedliche Teiglinge (Brote, Brötchen, rautenförmige Semmeln etc.) mit verschiedenen Formen, Größen und Volumen erkannt und hygienisch mit Wasser eingeritzt.

sep
sep
sep
sep
Backroboter: Alles geritzt

ProWaterjet basiert auf einer 3D-Kameratechnik, die auch sich auch zur Identifizierung von Krapfen/Berlinern zur Qualitätskontrolle einsetzen lässt. Durch die Entwicklung einer leichten und effizienten Wasserstrahldüse mit einem Gewicht von 350 g und Verschlusskraft von bis zu 80 bar ist es möglich, mehrere oder einzelne Düsen gleichzeitig mit einem Roboter zu bewegen und so eine flexible Verarbeitung zu ermöglichen, ohne die Umgebung (Peelboard, Förderband) unnötig mit Wasser zu verunreinigen. Wenn gewünscht, können die aufgebrachten Muster zufällig positioniert werden, um einen individuellen Look am Endprodukt zu erreichen. sw

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Roboteranlagen

StahlblechkastenfertigungRoboter fertigen Stahlkästen

Die Roboteranlage zur Stahlblechkastenfertigung von Förster bildet einen Prozessschritt bei der Fertigung von Schaltkästen und setzt sich aus zwei Schweißrobotern, ein Zweiachspositionierer, einem Handlingroboter mit Doppelgreifer für zwei Bauteile, einer Bürststation und zwei Förderbändern für das Zuführen und Abtransportieren der Werkstücke zusammen.

…mehr
Anwenderbericht: Mensch und Roboter Hand in Hand

AnwenderberichtMensch und Roboter Hand in Hand

Das Zusammenspiel von Mensch und Roboter an einem fixierten Werkstückträger ist für den Systemintegrator immer eine Herausforderung. Eine solche Herausforderung war die Implementierung einer Teilautomation zur Herstellung von PUR-Teilen bei der Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG am Werk Lotte. Gemeinsam mit dem Kunden entwickelte die de Man GmbH aus Borgholzhausen ein durchgängiges Konzept.
…mehr
Fertigungstechnik: Strom ist nicht gleich Strom

FertigungstechnikStrom ist nicht gleich Strom

vor allen Dingen nicht, was die Preise anbelangt. Wer sich durch den Dschungel der vielen Tarife durchgekämpft hat und endlich weiß, wann sein Strom am günstigsten ist, sollte sich Smart Grid-fähige Geräte anschaffen, wie sie zum Beispiel Miele anbietet.

…mehr

AutomatisierungAlles was sich wiederholt

könne automatisiert werden. Darin lägen die Stärken von GDC-Consulting, Gütersloh. „Eine Roboteranlage ist eine Investition in die Zukunft“, sagt Firmenchef Gunnar Drenkelforth. Qualität, Leistung und Nutzen seien die entscheidenden Kriterien – und dass die Anlage im Betrieb reibungslos läuft.

…mehr
Roboteranlagen, Roboterlösungen, Industrieroboter: Stärker, schneller, smarter

Roboteranlagen, Roboterlösungen,...Stärker, schneller, smarter

Die Roboter kommen - die Nachfrage im Markt ist so hoch wie noch nie. Wie sie durch intelligente Sensorik, Leichtbau, zunehmend einfachere Bedienung und sinkende Preise neue Anwendungsbereiche erobern, beschreibt Chefredakteur Hajo Stotz. Damit werden sie auch für kleine Firmen immer interessanter.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung