Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Rundtaktmaschinen optimieren Massenproduktion

RundtaktmaschinenRundtaktmaschinen optimieren Massenproduktion

Geht es darum, Kleinteile in mittleren bis großen Stückzahlen rationell zu bearbeiten, schlägt die Stunde der Rundtaktmaschine. Zu der kleinen aber feinen Herstellerschar gehört das Chemnitzer Maschinenbauunternehmen Variomatic.

sep
sep
sep
sep
Umformtechnik/Blechbearbeitung: Rundtaktmaschinen optimieren Massenproduktion

Produktseitig setzt das 30 Köpfe zählende Unternehmen auf jahrzehntelange Branchenerfahrung, innovative Detaillösungen und auf den sprichwörtlichen sächsischen Erfindergeist. Das Lieferprogramm umfasst drei Maschinentypen, die an Anwender in der Elektro-, Schloss- und Beschlagindustrie, im Apparate- und Armaturenbau sowie in der Kfz- und in der Zulieferindustrie geliefert werden.

Die Baureihe Variomatic T3 kommt zum Einsatz, wenn Werkstücke in großen Serien bearbeitet werden und es auf kurze Stückzeiten ankommt. Durch einen zwangsläufig gesteuerten Bewegungsablauf über ein zentral angetriebenes Kurvensystem sind diese Maschinen höchst zuverlässig und äußerst wirtschaftlich. Werden Werkstücke und Teilefamilien in ihren Formen komplexer und die Serien kleiner, kommt die Maschinenbaureihe T3P zum Einsatz. Sie ist angepasst an kleiner werdende Losgrößen und höhere Bearbeitungsgenauigkeiten.

Anzeige

Vielseitigkeit ist hingegen die Stärke der Baureihe RTC (Bild). Der konsequente Einsatz von CNC-gesteuerten Bearbeitungseinheiten in allen Achskombinationen ermöglicht hier maßgeschneiderte Flexibilität. Zum Beispiel kann die Anpassung an neue oder veränderte Teilevarianten in vielen Fällen bereits durch Änderungen am entsprechenden CNC-Bearbeitungsprogramm realisiert werden.

Sechs bis zehn Maschinen verlassen jährlich die Montagehallen – eine auf den ersten Blick kleine Zahl. Berücksichtigt man jedoch, dass die Anlagen speziell auf Kundenwünsche angepasste Hochleistungssysteme sind, dann sagen diese Zahlen wenig aus über den Konstruktions- und Herstellungsaufwand.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die neue Walter Tool Life App

Werkzeugdaten-AppTool Life App macht Werkzeugdaten transparent

Die Walter AG stellt die neue „Tool Life App“ vor. Es handelt sich dabei um eine Lösung zur Visualisierung und Analyse von Werkzeugdaten. 

…mehr
Fünf-Achs-Bearbeitungszentren G350

BearbeitungszentrenBesser automatisiert mit Grob

Zehn Jahre nach der Präsentation der ersten G350 von Grob mit horizontaler Spindellage auf der EMO 2007 hat sich die 5-Achs-Technologie der Universalbearbeitungszentren im Maschinenbau durchgesetzt und fest im Markt etabliert.

…mehr
Neues Polierverfahren

EMO 2017HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

…mehr
Dr. Wilfried Schäfer

WerkzeugmaschinenVDW Marktzahlen: Trendwende

Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

…mehr
NC Simul Solutions

CNC-FertigungSpring Technologies bringt Digitalität in die Fertigung

Effizienz, Innovation und Flexibilität werden in der CNC-Fertigung die Zukunft bestimmen. Am EMO-Stand von Spring Technologies konnten die Messebesucher nachvollziehen, wie die drei Komponenten in der Praxis ineinandergreifen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung