Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Eindeutig identifiziert

MarkierenEindeutig identifiziert

und nicht mehr verwechselt werden können mit dem Wasserstrahl beschriftete und ausgeschnittene Bauteile. Der österreichische Wasserstrahlspezialist STM bietet Systeme, die dies vollautomatisch vornehmen. Effizient für den Betreiber einer solchen Anlage ist, dass beide Arbeitsschritte in einem Arbeitsgang gemacht werden können. Die Fertigungsmethode selbst ist nicht nur attraktiv, weil sie zeitsparend, vollautomatisch und flexibel ist, sondern auch, weil sie weder eine Vor- noch Nachbehandlung des Werkstückes erfordert. Nicht zuletzt die einfache Konfiguration des Fertigungsprozesses spricht für das Markieren mit einer Wasserstrahlschneidanlage.

sep
sep
sep
sep
Markieren: Eindeutig identifiziert

Möglich ist das Markieren per Wasserstrahl bei Oberflächen aus Metallen aller Art, Kunst- und Verbundstoffen, Stein sowie Glas. Die Kaltschneidetechnik hat den Vorteil, dass sie nicht nur präzise, sondern auch extrem haltbar und umweltverträglich markiert. So lassen sich durch die Markierung Bauteile beschriften oder Anreißlinien mit hoher Präzision und Geschwindigkeit – direkt mit der Wasserstrahl-Schneidanlage in einem Arbeitsgang – erzeugen. Diese müssten auf großen Platten aufwendig per Hand ausgemessen oder von einer zusätzlichen Maschine aufgebracht werden. Mit dem Wasserstrahl beschriftete und ausgeschnittene Bauteile können eindeutig identifiziert und nicht mehr verwechselt werden. Sehr effizient für den Betreiber der Anlage ist, dass beide Arbeitsschritte in einem Arbeitsgang gemacht werden können.

Anzeige

Die benötigten Parameter werden einfach und bequem über die intelligente Schneidsoftware erfasst sowie gegebenenfalls dauerhaft hinterlegt. Alles andere übernimmt die Maschine: Anreißlinien, Seriennummern, Barcodes und Grafiken können auf Basis aller gängigen Datenformate während des Schneidens aufgebracht werden. Interessenten können anhand eines individuellen Testschnittes oder im Rahmen einer Demonstration im Fertigungszentrum der STM-Zentrale im österreichischen Bischofshofen oder beim deutschen Systempartner Maximator JET in Schweinfurt unverbindlich überprüfen, was die Portalschneideanlagen in puncto Markieren leisten. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Tragbare Punktierungsmaschine: Sperrige Werkstücke einfach markieren

Tragbare PunktierungsmaschineSperrige Werkstücke einfach markieren

Durch den optionalen Batteriebetrieb seiner strombetriebenen Punktmarkiermaschinen erleichtert Röltgen das Markieren schwerer und sperriger Werkstücke. Der Markierkopf des tragbaren Portadot LD2 wiegt nur 2,3 kg.

…mehr
CNC-Handmarkiersystem: Mit stabiler Mechanik

CNC-HandmarkiersystemMit stabiler Mechanik

Der Ludwigsburger Markiersysteme-Hersteller Markator hat ein neues CNC-Handmarkiersystem namens Fly Marker Pro auf den Markt gebracht. Der mobile Nadelpräger zur dauerhaften und fälschungssicheren Kennzeichnung wiegt inklusive Akku nur knapp über 4 kg und ist leicht in der Handhabung.

…mehr
Markierungssystem: Für Metalle aller Art

MarkierungssystemFür Metalle aller Art

Die Laser L-Box von SIC Wostor markiert Metalle aller Art (wie Stahl, Aluminium, rostfreien Stahl und Titan), Verbundwerkstoffe, Keramik und die meisten Kunststoffe. Das Sichtfenster und die LED-Innenbeleuchtung ermöglichen eine einfache Überwachung der Markierungsfunktion.

…mehr
Nadelmarkierer: Ergonomisch geformt

NadelmarkiererErgonomisch geformt

Der tragbare Nadelmarkierer p123 ist besonders für die Kennzeichnung von schweren oder großen Teilen geeignet. Anwender werden das ergonomische Design des aus robusten und langlebigen Materialien hergestellten Gerätes und die große Flexibilität in der Anwendung schätzen.

…mehr
Trumpf Technologietag: Die passende Lösung finden

Trumpf TechnologietagDie passende Lösung finden

Die eine Laserstrahlquelle für alle Anwendungen wird es nicht geben - denn kein Laser kann wirklich alles leisten. Vielmehr bietet gerade die Vielfalt verschiedener Strahlquellentechnologien ein enormes Potenzial für bestehende und neue Anwendungen. Dies wurde auf dem Trumpf Technologietag am 27. Januar 2011 in Ditzingen abermals deutlich.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung