Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Ist die Düse defekt

SondermaschinenbauUnikate für XXL-Bauteile

Sondermaschinenbau: Unikate für XXL-Bauteile

Sicherheitsrelevante Großbauteile in Nutzfahrzeugen, wie etwa Achsträger oder Getriebewellen, müssen trotz ihrer Größe, hohem Gewicht und mitunter schwierig zu zerspanender Werkstoffe präzise in engen Toleranzfeldern wirtschaftlich produziert werden können.

…mehr

AbrasivschneidkopfIst die Düse defekt

dann ist es übel. Sandpartikel und Schmutz können dafür gesorgt haben, dass beim Abrasivwasserstrahlschneiden alles still steht. Die Folge sind im besten Fall Ausfallzeiten und Ersatzteilverschleiß, im schlechtesten Fall gravierende Produktionsmängel.

sep
sep
sep
sep
Abrasivschneidkopf: Ist die Düse defekt

Damit ist jetzt Schluss: Die Wasserstrahl-Spezialisten STM und Maximator Jet haben in Zusammenarbeit mit der TU Berlin und dem Fraunhofer Institut einen ganz neuen Abrasivschneidkopf entwickelt, der diese Probleme effektiv minimiert. Die Neuentwicklung zeichnet sich vor allem durch die Zentrierung der Wasserdüse über eine Bohrung statt wie bisher über einen Konus aus. Die Abdichtung ist so konfiguriert, dass auch bei der Montage keine schädlichen Verformungen durch überhöhtes Anzugsmoment entstehen können. Bei der Montage ist keinerlei Hilfswerkszeug erforderlich. Außerdem wurde der Abrasivschneidkopf so konstruiert, dass die Wasserdüse möglichst wenig mit Abrasivpartikeln in Berührung kommt. Auf diese Weise wird die Wasserdüse besser gegen zerstörerische Einflüsse geschützt und damit der Abrasivschneidkopf deutlich leistungsfähiger und präziser.

Anzeige

Das Entwicklungsteam schätzt, dass sich Materialverschleiß und Wartungsaufwand mit diesem Prototypen um bis zu 60 Prozent reduzieren und sich die Qualität des gesamten Produktionsprozesses somit deutlich steigern lässt. Ab sofort werden deshalb alle Abrasivschneidsysteme der beiden Unternehmen serienmäßig mit dem neuen Schneidkopf ausgerüstet. Damit Schmutz und Sandpartikel in Zukunft keine Chance haben. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

STM TAC/12 Schneidkopf

Wasserstrahl-SchneidkopfWinkelfehler unerwünscht

Normalerweise ist er vernachlässigbar oder sogar hilfreich: der Schnittwinkelfehler, der beim Wasserstrahlschneiden oft entsteht. Manchmal jedoch fällt die V-förmige Verjüngung zu sehr ins Gewicht und muss vermieden werden.

…mehr
Wasserstrahlschneiden bei Stein-Moser Eben

WasserstrahlscheidenSTM lud zum Innovationstag und 4-Schanzen-Springen

Am 6. Januar 2016 war es wieder soweit. Der österreichische Wasserstrahl-Spezialist STM lud zum Innovationstag nach Eben im Pongau. Mehr als 130 Kunden, Interessenten und Geschäftspartner nutzten die Möglichkeit und kamen in die Firmenzentrale, um sich über die neuesten Trends zu informieren.

…mehr
CAD/CAM-Software: Lantek Expert steuert Wasserstrahl-Schneidmaschinen von Waterjet

CAD/CAM-SoftwareLantek Expert steuert Wasserstrahl-Schneidmaschinen von Waterjet

Lantek rüstet im Rahmen einer globalen Vereinbarung die Wasserstrahl-Schneidmaschinen der Waterjet Corporation künftig mit seiner CAD/CAM-Software Lantek Expert aus.

…mehr
Jürgen Moser, Geschäftsführer STM Stein-Moser

Abwasser-Recycling"Die Verkettung der Komponenten ist ein Novum"

Der STM-Grundgedanke, Wasserstrahl-Schneidanlagen an die Bedürfnisse des Kunden organisch und modular anzupassen, um dadurch noch wirtschaftlicher und effizienter zu schneiden, zeigt sich in allen Aspekten des One-Clean-Systems. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz fragte Jürgen Moser, Geschäftsführer STM Stein-Moser GmbH, zu dem modularen Allroundsystem für Wiederaufbereitung und Reinigung von Abrasiv und Wasser für Wasserstrahl-Schneidanlagen.

…mehr
3D-Schneidkopf STM3D/68 von Maximator Jet

Live-Demo auf der BlechexpoWasserstrahlschneiden und Wasser aufbereiten

Mit der Live-Demonstration seines 3D-Schneidkopfes STM3D/68 (Bild) und des neuen sogenannten One Clean Systems für das Recycling von Rein- und Abrasivwasser präsentierten der österreichische Wasserstrahlspezialist STM und sein deutscher Systempartner Maximator Jet auf der Blechexpo zukunftsfähige Lösungen für effizientes Wasserstrahlschneiden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung