Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Hohe Vorschübe

SchaftfräserHohe Vorschübe

Für hochproduktives Fräsen in Stahl hat Wunschmann den Vollhartmetall-Schaftfräser HPC-V weiterentwickelt. Damit erweitert der Werkzeugschleifer sein Programm an Fräswerkzeugen, die mit ihren speziellen Geometrien auf besonders anspruchsvolle Anwendungen hin optimiert sind. Mit vier Schneiden und den guten Eigenschaften des beschichteten, zähen Feinstkorn-Hartmetalls ist der Fräser in der Lage, Nuten bis 2 x D Zustellung ins Volle zu fräsen. Darüber hinaus eignet er sich zum Besäumen von Stahl und Gusswerkstoffen. Wegen seiner speziellen Geometrie und guter Beständigkeit gegen Verschleiß bearbeitet er hochlegierte Werkzeugstähle wie 1.2379 bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten vc bis 100 m/min und Zahnvorschüben fz 0,08 bis 0,1mm. "Verglichen mit Standardwerkzeugen erreicht er dabei bis zu 60 Prozent längere Standzeiten", lässt der Hersteller wissen.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Schaftfräser: Hohe Vorschübe

Der Fräser kann in einem großen Anwendungsspektrum hohe Produktivität und kurze Bearbeitungszeiten realisieren. Einerseits lässt er sich im Formen- und Werkzeugbau einsetzen, andererseits auch in der Serienfertigung, zum Beispiel im Automotive-Bereich, zum Bearbeiten von Werkstücken aus hochfesten Stahllegierungen.

Die selbst entwickelten High-Performance-Fräswerkzeuge produziert Wunschmann auf Fünf-Achs-Werkzeugschleifmaschinen in mehreren Varianten als Standardwerkzeuge mit 3 bis 25 mm Durchmesser in DIN- sowie Sonderlängen. Darüber hinaus fertigt das Unternehmen eine umfassende Palette an Standard- und Sonderwerkzeugen aus VHM und HSS, insbesondere VHM-Fräser für die Hartbearbeitung sowie Fräser mit polierten Spanräumen für die Aluminium- und Titanbearbeitung.

Wie Stephan Wunschmann, Inhaber und Geschäftsführer, erläutert, fokussiert sein Schleifbetrieb die Entwicklung und Produktion spezieller Zerspanungswerkzeuge mit hochwertigen Eigenschaften. Dazu gehören zum einen Fräser und Bohrer, zum anderen werkstückspezifische Form- und Stufenwerkzeuge. Dafür übernimmt das Unternehmen die komplette Entwicklung und Produktion. Nach Zeichnungen der zu bearbeitenden Werkstücke und abgestimmt auf die Werkstoffe konstruiert es das individuell geeignete Werkzeug. Je nach Anforderung erhält das Werkzeug beim Beschichtungspartner die optimale Schicht. Um hohe Genauigkeiten zu gewährleisten, werden bei optischen CNC-Messmaschinen alle werkzeugrelevanten Parameter gemessen. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

VariMill III ER von Widia

Vollhartmetall-SchaftfräserWidia bietet neue Fräser-Lösung für Titan und rostfreien Stahl

Die Erweiterung in der VariMill-Fräser-Familie, der Vollhartmetall-Schaftfräser VariMill III ER, verfügt über sieben Schneiden in Ungleichteilung. Dadurch können bei der Bearbeitung von anspruchsvollen Werkstoffen wie Titan und rostfreiem Stahl höhere Abtragsraten, eine längere Werkzeugstandzeit und eine verbesserte Oberflächengüte erreicht werden.

…mehr
Fullcut Mill

WendeschneidplattenfräserBig Kaiser zeigt neue Schaftfräser

Präzisionswerkzeughersteller Big Kaiser hat am Montag seine neuen Wendeschneidplattenfräser Fullcut Mill vorgestellt, die in zwei Ausführungen erhältlich sind: FCM für Eck -und Nutenfräsen und FCR für Zirkulär- und Tauchfräsen.

…mehr
Turbine Technology Days (TTD) 2015 von Walter und Starrag Group

Turbine Technology DaysWalter und Starrag demonstrieren Zerspanungs-Know-how

250 Produktionsexperten von fast 80 Firmen aus der Luftfahrt- und Kraftwerksindustrie aus der ganzen Welt besuchten Ende Juni die Turbine Technology Days (TTD) im Starrag-Hauptquartier in Rorschacherberg. Im Mittelpunkt der Veranstaltung der deutschen Walter AG und der Schweizer Starrag Group standen Vorführungen und Vorträge zu allen wichtigen Aspekten der Produktion von Turbinenkomponenten.

…mehr
Sandvik Coromant, PKD-bestückter Schaftfräser Coro Mill Plura

Sandvik Coromant auf der JEC EuropeIm Pariser Rampenlicht

Sandvik Coromants Experten erörterten auf der JEC Europe aktuelle Werkzeugentwicklungen und kundenindividuelle Designs sowie spezielle Anwendungen. Zur Einschätzung möglicher Bearbeitungslösungen können Besucher ihre Komponenten oder technische Zeichnungen auf den Stand mitbringen.

…mehr
Schaftfräser: CFK-Komponenten zerspanen

SchaftfräserCFK-Komponenten zerspanen

Der Coro Mill Plura PKD-bestückte Schaftfräser von Sandvik Coromant ist ein innovatives Produkt für Kanten-, Oberflächen- und Nutenfräsbearbeitungen. Die Werkzeuglösung ist interessant für Hersteller, die CFK-Komponenten zerspanen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung