Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Reiner Beutel verlässt MAG-Gruppe

WerkzeugmaschinenDr. Reiner Beutel verlässt die MAG-Gruppe

Dr. Reiner Beutel, Mitglied der Geschäftsführung der MAG IAS GmbH und stellvertretender CEO der kombinierten FFG- & MAG-Gruppe, verlässt das Unternehmen Ende Februar in wie es heißt bestem Einvernehmen und auf eigenen Wunsch.

sep
sep
sep
sep
Dr. Reiner Beutel

Beutel war im September 2013 vom Aufsichtsrat in die Geschäftsführung der MAG IAS GmbH gewechselt. Als CFO verantwortete er von 2013 bis März 2015 die operative und strukturelle Neuausrichtung des Unternehmens. Hervorzuheben ist dabei seine zentrale Rolle in einer für das Unternehmen kritischen Zeit im Jahr 2013, in der er die Avalfinanzierung der MAG IAS sicherte und das Unternehmen aus der Treuhand zurück an die Gesellschafter überführte. Mit erfolgreichem Abschluss der Neuausrichtung des Unternehmens auf den Automotivebereich verantwortete Beutel ab Juni 2015 als CEO den eingeleiteten Strategieprozess, in dessen Rahmen verschiedene Eigen- und Fremdkapitalinstrumente sowie auch ein möglicher Verkauf der MAG-Gruppe geprüft wurden. Innerhalb kurzer Zeit konnte unter seiner Führung eine Vereinbarung mit der international tätigen Fair Friend Group (FFG) zum Erwerb der MAG-Gruppe geschlossen und die Refinanzierung der Anleihe der MAG IAS GmbH gesichert werden.

Anzeige

Mit dem im November 2015 vollzogenen Zusammenschluss mit FFG hat MAG einen starken Partner für die weitere Entwicklung der Unternehmensgruppe gewonnen und sich gleichzeitig über den neuen Eigner langfristig refinanziert. Seit Abschluss der Übernahme stand Beutel als stellvertretender CEO neben CEO Luigi Maniglio von FFG der neu gebildeten Unternehmensgruppe vor, die heute zu den Top 3 Werkzeugmaschinenbauern der Welt zählt. Nach der am 8. Februar 2016 erfolgten Rückzahlung der von MAG im Jahr 2011 begebenen Anleihe über 50 Mio. Euro verlässt Beutel das Unternehmen nun zum Ende des Monats Februar.

Jimmy Chu, Chairman und Gründer der Fair Friend Group, sagte: „Mit Reiner Beutel und dem damaligen Gesellschafter Mo Meidar verbindet uns eine langjährige geschäftliche und persönliche Beziehung, die uns darin bestärkt hat, dass die MAG-Gruppe der richtige Partner ist, um unseren Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen in Europa signifikant zu stärken.“

Luigi Maniglio, Chairman der FFG Europe und Geschäftsführer der MAG IAS GmbH, ergänzte: „Reiner Beutel hat mit seiner Branchen- und Finanzexpertise maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Werkzeugmaschinen-Gruppe MAG im Markt neu positioniert hat und heute im Automotive-Bereich mit seinen Marken zu den weltweit führenden Anbietern gehört. Die Gesellschafter, der Aufsichtsrat, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter von MAG danken Reiner Beutel für seine ausgezeichneten Leistungen.“ kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Prozessüberwachung: Wächter mit Mehrwert

ProzessüberwachungWächter mit Mehrwert

Artis Marposs sieht in der Prozess-überwachung ein System, das im Sinne der Smart Factory Mehrwert durch die richtige Analyse der eingespeisten Daten generieren kann.

…mehr
Hommel CNC-Technik

Werkzeug- und FormenbauHommel CNC-Technik zeigte Okuma-WZM auf der Moulding Expo

Hommel CNC-Technik GmbH (HCT) hat auf der diesjährigen Moulding Expo in Stuttgart erstmals die CNC-Werkzeugmaschinen des Werkzeugmaschinenherstellers Okuma präsentiert. 

…mehr
Universalschleifmaschine Wema Glauchau

UniversalschleifmaschinePolyvalente Maschine für die hochpräzise Komplettbearbeitung

Präzisionsspindeln, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen, sind das Kerngeschäft der Fischer Spindle Group. Zur stetigen Verbesserung seiner Innovations- und Leistungskraft investiert der Technologieführer aus der Schweiz kontinuierlich in moderne Fertigungstechnik. Dafür beschritt er mit dem Werkzeugmaschinenhersteller Wema Glauchau jüngst auch außergewöhnliche Wege. 

…mehr

Neu bei DMG MoriSelektives Laser-Schmelzen und digitales Startup

Mit einer Mehrheitsbeteiligung von 50,1% an der Realizer GmbH, Borchen, stärkt DMG Mori seine Zukunftstechnologien im Additive Manufacturing. Mit der Gründung des Start-up Istos, Düssledorf, baut der Werkzeugmaschinenhersteller gleichzeitig seine Digitalisierungskompetenz aus.

…mehr
DMG Mori Celos

WerkzeugmaschinenDrei Weltpremieren auf der DMG Mori Hausausstellung bei Deckel Maho

Im Rahmen der Hausausstellung bei Deckel Maho in Pfronten zeigt DMG Mori auf einer Ausstellungsfläche von über 8.500 m² noch bis einschließlich Samstag mehr als 80 Hightech-Maschinen live unter Span, darunter drei Weltpremieren. Das allgegenwärtige Thema „Smart Factory“ ist dieses Jahr auch in Pfronten tonangebend.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung