Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik

SondermaschinenbauUnikate für XXL-Bauteile

Sondermaschinenbau: Unikate für XXL-Bauteile

Sicherheitsrelevante Großbauteile in Nutzfahrzeugen, wie etwa Achsträger oder Getriebewellen, müssen trotz ihrer Größe, hohem Gewicht und mitunter schwierig zu zerspanender Werkstoffe präzise in engen Toleranzfeldern wirtschaftlich produziert werden können.

…mehr

ZweispindlerAm Stück

lässt sich die BA W06-2W transportieren. Mit diesem horizontalen Zweispindler runden die Hersteller der Schwäbischen Werkzeugmaschinen ihre Produktpalette nach oben hin ab und gehen weiter auf dem Weg zum Lieferanten eines kompletten Spektrums von Maschinen für Werkstücke von 50 x 50 x 50 bis hin zu 600 x 500 x 400 Millimeter.

sep
sep
sep
sep
Zweispindler: Am Stück

Der Zweispindler übernimmt mit seinen Geschwistern der Reihe BA W06 den Monoblock, das Gantry, den Spindelkasten mit zwei horizontalen Synchronmotor-Spindeln, die Linearantriebstechnik sowie das Werkzeugmagazin. Sein herausragendes Merkmal ist die im Arbeitsraum vor den beiden Spindeln angeordnete horizontale W-Achse. Sie trägt eine Rundachse mit einem horizontalen Spannbalken. Dieser nimmt die Vorrichtungen für die beiden Werkstücke auf, wahlweise direkt oder auf zwei zusätzlichen Rundachsen (fünfte Achse). Letztere ermöglichen, Bauteile an fünf Seiten in einer Aufspannung fertig zu bearbeiten. Durch den Verzicht auf den bisherigen Schwenkbalken, der das hauptzeitparallele Be- und Entladen ermöglicht, ergibt sich ein wesentlich größerer Flugkreis zum Schwenken der Werkstücke. Dabei bleiben die vorteilhaften bewährten Prinzipien der horizontalen Maschinen erhalten. Zusätzlichen Nutzen bringt der um 225 Millimeter vergrößerte Arbeitsweg der W-Achse in Z-Richtung. So können auch tiefe Bohrungen bis 550 Millimeter ohne Umspannen in einem Arbeitszyklus gefertigt werden. Das kürzt vor allem bei Bauteilen wie Getriebegehäusen die Durchlaufzeiten erheblich und schafft höhere Produktivität.

Anzeige

Mit dem Zweispindler erschließt der Hersteller ein neues Segment in der Serienfertigung bei Automotive-Zulieferern und Lohnfertigern. Sämtliche Maschinen für kubische Leichtmetall-Bauteile können nun aus einem Haus bezogen werden. Bei der Einarbeitung und Schulung des Personals sowie bei der Ersatzteilelogistik und dem Service spart dies Zeit und Geld und erleichtert die Kommunikation zwischen Kunden und Maschinenhersteller. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Neues SW-Verwaltungsgebäude

Weiter auf WachstumskursSW weiht neues Verwaltungsgebäude ein

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) ist weiter auf Wachstumskurs. Am Standort Waldmössingen wurde im Juni das neue Verwaltungsgebäude eingeweiht.

…mehr
Schwenklager

Schwenklager-HerstellungEnge Toleranzvorgaben erfüllen

Seit 2013 fertigt die Schabmüller Automobiltechnik GmbH die Schwenklager des Porsche Macan. Die Zerspanung erfolgt mithilfe der hochpräzisen Bearbeitungszentren (BAZ) BA W06-22 und BA one6 der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW), die speziell für anspruchsvolle Aufgaben in der Serienfertigung ausgelegt sind. Während die zweispindlige BA W06-22 für die Hauptlagerbohrung, die Federbein- und Querlenkeranbindung eingesetzt wird, erfolgt die Bremssattelanbindung in einem zweiten Schritt auf der einspindligen BA one6. Bei letzterem konnte eine wesentliche Qualitätssteigerung in den Fertigungsprozess integriert und verwirklicht werden.

 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Grünring Maschinengewindebohrer

GewindeschneidenGewindebohren mit wenig Unterbrechungen

Das global agierende Unternehmen Völkel verbessert sein Sortiment von ab Lager verfügbaren Standardgewindeschneidwerkzeugen.

…mehr
Tool ID

WerkzeugmanagementMehr Transparenz und Sicherheit an der Werkzeugmaschine

Auf der EMO 2017 in Hannover zeigte Balluff zahlreiche Neuheiten. Zu sehen war unter anderem, wie Tool ID – die Werkzeugcodierung mittels Industrial RFID – zu mehr Transparenz, Effizienz und Qualität bei der Metallverarbeitung führt.

…mehr
Premium-Linearsystem RP+

LinearsystemeMehr Vorschub für Werkzeugmaschinen

Wittenstein Alpha zeigte auf der EMO Hannover vom 18. bis 23. September 2017 als eines von vielen Exponaten das optimierte Premium-Linearsystem RP+, das die erweiterten technologischen Vorteile der verbesserten Planeten- und Winkelgetriebebaureihen nutzt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung