Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Der Countdown läuft

Metav 2018Jugendsonderschau: Metallberufe in Szene gesetzt

Jugendsonderschau

"Mach was mit Zukunft. Deine Chance im Maschinenbau" so lautet das Motto der Jugendsonderschau auf der Metav 2018 in Düsseldorf.

…mehr

WIG-Hochleistungs-SchweißverfahrenDer Countdown läuft

für die Fachmesse Schweissen & Schneiden (14. bis 19.9.2009). Unter dem selbstbewussten Motto „Die neue Ära des Schweißens“ präsentiert der deutsche Schweißtechnik-Hersteller EWM Hightec Welding in Essen Neuheiten und moderne Verfahren. Und man darf wohl mit allerlei Schmankerln rechnen. Schließlich sind die Verfahren EWM-Force Arc, -Cold Arc, deren Kombination sowie EWM-Spot Arc und -Activ Arc seit Jahren international wegweisend in der Schweißtechnik. Und mit einem neuen WIG-Hochleistungs-Schweißverfahren namens EWM-Focus Arc dürfte das Unternehmen ebenfalls das Interesse der Messebesucher wecken.

sep
sep
sep
sep
WIG-Hochleistungs-Schweißverfahren: Der Countdown läuft

Das neue Hochleistungs-WIG-Fügeverfahren wird als Herausforderer für die Plasma- und Lasertechnik vorgestellt. Es eignet sich zum präzisen, schnellen Schweißen und Löten mit einem extrem konzentrierten Lichtbogen von hoher Energiedichte. Laut Hersteller haben mehrere Unternehmen, in erster Linie aus der Automobilindustrie, EWM-Focus Arc bereits „auf Herz und Nieren geprüft und für hervorragend befunden“ – beim Löten von Dachnähten und langen Nähten an der Karosserie-Außenhaut. So hat das Verfahren beim Löten an Karosserien aus verzinktem Stahlblech und CuSi als Zusatzwerkstoff schon eine Schweißgeschwindigkeit von fünf Metern pro Minute erreicht.

Anzeige

Weitere erfolgreiche Anwendungen sind das Schweißen von Abgaskrümmern, Pedalen oder auch von Längsnähten an Chrom-Nickel-Stahl-Rohren. Die Ergebnisse zeigen vielversprechende Möglichkeiten des neuen Schweißverfahrens. „Die Resultate beim Löten sind hinsichtlich Fügegeschwindigkeit und Nahtqualität mit denen eines Lasers vergleichbar“, so der Hersteller.

Auch seine Wirtschaftlichkeit hat Focus Arc unter Beweis gestellt. Gegenüber dem Laser überzeugt das Fügesystem durch niedrige Investitions- und Betriebskosten; gegenüber dem Plasmaverfahren durch geringere Aufwendungen für Verschleiß- und Ersatzteile des Brenners. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Drehstromgenerator

SchweißtechnikVerschweißt und kontrolliert

Mosa stellt neue Schweißaggregate für Elektrodenschweißen TS EVO vor und führt damit seine TS-Serie fort. Kennzeichnend ist in erster Linie das Kontrollsystem des Schweißstroms über eine elektronische Karte.

…mehr
PHAsis.one-Handprüfgerät

SchweißtechnikPrüfen nach Plan effizient vorbereiten

Das von Vogt-Ultrasonics entwickelte PHAsis.one-Handprüfgerät wurde zur präzisen Prüfung widerstandsgeschweißter Punkte entwickelt. Es eignet sich für die Prüfung verschweißter Stahl- oder Aluminiumbleche mit Einzelblechstärken von 0,7 mm bis 5 mm.

…mehr
Spatenstichfeier bei Fronius

25-jähriges BestehenFronius errichtet neues Firmengebäude

Pünktlich zum 25-jährigen Bestehen beginnt Fronius Deutschland damit, in unmittelbarer Nähe zur Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn ein neues Firmengebäude zu errichten.

…mehr
Schweißtechnik

SchweißtechnikSchweißlösungen für Kunststoffe

Vom 17. bis 21. Oktober stellt Branson Ultraschall auf der Fachmesse Fakuma neue Produkte im Bereich des Laser-, Ultraschall- und Vibrationsschweißens von Kunststoffen vor. Darunter das Ultraschall-Schweißsystem 2000Xc.

…mehr
Georg Lichtenberg

WiderstandsschweißenGeorg Lichtenberg ist neuer Geschäftsführer bei Dalex

Georg Lichtenberg ist seit Juli 2017 neuer Geschäftsführer der Dalex Schweißmaschinen GmbH & Co. KG aus Wissen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung