Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Voll digital

WIG- und ElektrodenschweißsystemeVoll digital

und damit auch recht komfortabel schweißen, können Anwender in der Metall verarbeitenden Industrie mit den neuen Systemen Magic Wave 2500/3000 und Trans Tig 2500/3000 von Fronius. Die Lösungen zum Wolfram-Inertgas-(WIG) und Elektrodenschweißen bietet im Leistungsbereich 250 bis 300 Ampere die Vorzüge voll digitalisierter Schweißsysteme.

sep
sep
sep
sep
WIG- und Elektrodenschweißsysteme: Voll digital

Will heißen: Reproduzierbare Schweißergebnisse, Geräuschminimierung und ein einfaches Bedienkonzept.

Die neuen Systeme zum Wechsel- und Gleichstromschweißen sind zum manuellen und automatisierten Betrieb sowie zum Schweißen mit Kaltdraht geeignet. Jedes der vier neuen Modelle steht auch in der Multivoltage-Variante zur Verfügung (Umschaltung zwischen verschiedenen Netzspannungen). Die bewährte Active Wave-Technik sorgt für einen ruhigen, maximal stabilen Lichtbogen unter 80 dbA. Die Systeme sind sowohl für die automatisierte Fertigung als auch im mobilen Einsatz zum Handschweißen geeignet (Gewicht: 25 Kilogramm). Der Nutzer kann Bleche aus niedrig und hoch legierten Stählen, Aluminium und Buntmetallen fügen.

Anzeige

Magic Wave 2500/3000 und Trans Tig 2500/3000 funktionieren in der Standardausführung dreiphasig mit 400 Volt. Zwischen -25°C und 55°C arbeiten die Systeme praktisch in allen Klimazonen der Erde. Dazu gewährleistet die Multivoltage-Variante, dass sie im internationalen Einsatz sowohl mit ein- oder dreiphasigen unterschiedlichen Ausgangsspannungen von 200 bis 460 V sofort startklar sind.

Die Nutzer der Comfort-Varianten genießen noch mehr Bequemlichkeit: Eine Klartextanzeige erleichtert die Bedienung auf Wunsch in mehreren Sprachen und visualisiert den Funktionsablauf.

Zusatzparameter stellt der Anwender über die Menüführung ein. Der neue ergonomisch gestaltete, wassergekühlte WIG-Schweißbrenner TTW 2500 vervollständigt den höheren Bedienkomfort der neuen digitalen WIG-Stromquellen. Der Schweißer kann damit auch in „Bleistifthaltung“ fügen. Ein Knickschutz sorgt für Entlastung im Schlauchpaket und garantiert damit eine exakte Brennerführung. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

WIG-Schweißsystem: Stets gleiche Schweißergebnisse

WIG-SchweißsystemStets gleiche Schweißergebnisse

bringt die vollständige Digitalisierung eines dreiphasigen WIG-Schweißsystems von Fronius, das bei 40 Prozent Einschaltdauer und 40 Grad Celsius Umgebungstemperatur stolze 500 Ampère bereitstellen kann.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Fronius plant Neubau der Landeszentrale

NewsFronius plant Neubau der Landeszentrale

Die Fronius Deutschland GmbH hat am 07.07.2009 ein ca. 23.000 m² großes Grundstück im Gewerbegebiet in Neuhof-Dorfborn erworben und plant in der Region Osthessen weitere Arbeitsplätze zu schaffen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die neue Walter Tool Life App

Werkzeugdaten-AppTool Life App macht Werkzeugdaten transparent

Die Walter AG stellt die neue „Tool Life App“ vor. Es handelt sich dabei um eine Lösung zur Visualisierung und Analyse von Werkzeugdaten. 

…mehr
Fünf-Achs-Bearbeitungszentren G350

BearbeitungszentrenBesser automatisiert mit Grob

Zehn Jahre nach der Präsentation der ersten G350 von Grob mit horizontaler Spindellage auf der EMO 2007 hat sich die 5-Achs-Technologie der Universalbearbeitungszentren im Maschinenbau durchgesetzt und fest im Markt etabliert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung