Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Die Kosten für Werkzeuge

EMO 2017Hyfra: Intelligente Prozesskühlung für Laser- und Werkzeugindustrie

Hyfra-Kühler mit FleXX-Technologie

Hyfra, Hersteller für industrielle Kühlanlagen, präsentiert seine neue FleXX-Technologie auf der EMO 2017 in Hannover. Auf der jährlichen Messe der Metallbauer im September wird die SPS-gesteuerte FleXX-Technologie erstmals in praktischer Anwendung vorgestellt.

…mehr

WerkzeugverwaltungDie Kosten für Werkzeuge

werden meist nur aufgrund der Anschaffungskosten erfasst. Doch neben diesen bekannten Kosten belasten viele indirekte das Budget: beispielsweise Rüstfehler, ungeeignete Schnittwerte oder chaotische Zustände im Werkzeuglager.

sep
sep
sep
sep

Eine sprunghafte Verbesserung der Kostensituation verspricht das durchgängige Tool Management System Wintool. Alle Werkzeugdaten in CAM, Voreinstellgeräten, Lager- und ERP-Systemen sowie Dokumentenverwaltungen werden über eine zentrale Datenbank integriert. Die Insellösungen der Abteilungen werden eliminiert und Zettelwirtschaft fällt weg. Die Werkzeugkommunikation wird einfach, transparent und fehlerfrei.

Eine gute Werkzeugbibliothek umfasst alle Daten zu Komponenten, Komplettwerkzeugen und Listen sowie über 2D/3D-Geometrien, Technologien, CNC-Operationen, Lager, Hersteller und Mitarbeiter. Doch um IT-Kosten zu vermeiden, müssen die Daten effektiv strukturiert werden. Wintool wurde zusammen mit Anwendern und Werkzeugherstellern entwickelt und auch mit Catia, UGS, Vericut, Zoller und SAP abgestimmt.

Anzeige

Die Werkzeugverwaltungslösung ist auch für gelegentliche Anwender verständlich und wird von Herstellern wie Seco, Komet oder Ceratizit als Katalogsoftware verwendet. hs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Tool-Management-Systeme: Schubladendenken statt Vorratshaltung

Tool-Management-SystemeSchubladendenken statt Vorratshaltung

Die Diskrepanz zwischen ausgegebenen und tatsächlich verbrauchten Wendeschneidplatten war hoch bei Röhm. Hinzu kamen langwierige Abläufe zur Ausgabe, die der Spannmittelhersteller mithilfe eines Werkzeugausgabesystem automatisieren wollte.

…mehr
Christian Kübel

Interview mit Christian Kübel„Heimat für digitale Werkzeuge“

Weltweit existieren weit über 100.000 zerspanende Industrieunternehmen. Ein Großteil dieser Unternehmen benötigt 3D-Grafiken ihrer Werkzeuge für die CAM-Programmierung und Simulationen. Der „Tool Designer“ von TDM Systems ist die erste Applikation der neuen Plattform „Internet-of-Tools“. SCOPE sprach mit Projektleiter Christian Kübel. 

…mehr

Neuer VDMA-Leitfaden"Einführung eines zukunftsorientierten Toolmanagement-Systems“

Am Mittwoch hat der VDMA Arbeitskreis „Werkzeugverwaltung“ im Rahmen der AMB den Leitfaden „Einführung eines zukunftsorientierten Toolmanagement-Systems“ vorgestellt.

…mehr
Zoller Tool Management System

WerkzeugverwaltungWie komme ich einfach zu Werkzeugdaten?

Die TMS Tool Management Solutions von Zoller ermöglichen eine durchgängige Kommunikation zwischen CAM, Werkzeugverwaltung, Maschinen und Einkauf. Dabei lassen sich bestehende Fremdsysteme einbinden.

…mehr
Werkzeugverwaltung: Wartungen gezielt und effizient planen

WerkzeugverwaltungWartungen gezielt und effizient planen

Eine Werkzeugverwaltung, wie die aus dem Hause ccc Software, soll helfen, Maschinenstillstände aufgrund fehlender Werkzeuge zu vermeiden. Werkzeugwartungen lassen sich gezielt in den Fertigungsprozess einplanen, und auch dem unerklärlichen Werkzeugschwund geht es an den Kragen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung