Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Das Spannen eines Werkstücks

WerkzeugperipherieMeisterhaft gedämpft

Perfekter Klang

Die Akustik im „Großen Saal“ der Hamburger Elbphilharmonie gilt als außergewöhnlich. Ausschlaggebend für das besondere Klangerlebnis ist die vom Weltklasse-Akustiker Yasuhisa Toyota geschaffene weiße Haut, eine Innenverkleidung aus Gipsfaserbeton, die von der Hasenkopf Industrie Manufaktur in insgesamt 1,5 Millionen Laufmetern Fräsweg gefertigt wurde.

…mehr
Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

WerkstückspannsystemDas Spannen eines Werkstücks

auf dem Maschinentisch generiert bekanntlich Nebenzeiten, und die sind unbeliebt. Doch der Automatisierung waren bisher Grenzen gesetzt, sobald unterschiedliche Teile im Spiel waren. Ein spezielles Spannsystem von Allmatic mit einem großen Spannhub bis 60 Millimeter öffnet aber nun die Türe zum Bestücken von Spanntürmen mittels eines Roboters. Eleganterweise sinkt im Rahmen der kontinuierlichen Fertigung gleichzeitig die Anzahl der benötigten Paletten. Denn durch den breiteren Spannbereich lassen sich nun Werkstücke mit verschiedenen Abmessungen automatisch spannen.

sep
sep
sep
sep

Der Turm der Palette ist auf jeder der vier Seitenflächen mit drei hydraulischen Spannelementen bestückt, kann also insgesamt zwölf Werkstücke aufnehmen. Jedes Spannelement wird per SPS und Wegeventil betätigt, wenn der Roboter dort einen Be- oder Entladevorgang vornimmt: Sobald er das Teil greift, wird der Spanndruck abgeschaltet und das Werkstück kann entnommen werden. Der Roboter reinigt das Spannelement mittels Druckluft von Spänen sowie anderen Verunreinigungen und legt ein neues Teil ein. Die Spannbacke schließt sich, klemmt das Werkstück und der Roboter kann das nächste Spannelement bestücken.

Anzeige

Es besteht aus einem Grundkörper mit Festbacke am oberen Ende. Am unteren Widerlager ist der Kolben der Spannvorrichtung befestigt. Der Schlitten mit der beweglichen Backe bildet gleichzeitig den Zylinder der hydraulischen Spann­einheit. Im drucklosen Zustand hält eine Feder den Schlitten in voll geöffneter Position. Die Hydraulikversorgung des Spannsystems erfolgt über Bohrungen in den Seitenplatten des Spannturms und wird durch einen Druckschalter überwacht. Da Roboter, Hydraulikaggregat und Spannsystem gleichermaßen durch die SPS-Steuerung kommandiert werden, lassen sich im Rahmen des vorgegebenen Hubbereiches unterschiedliche Werkstücke am Palettenturm fixieren.rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Spannbacken: Beschichtung  verbessert Haltekraft

SpannbackenBeschichtung verbessert Haltekraft

Auch bei scheinbaren Nebensächlichkeiten können sich Verbesserungen im Fertigungsalltag erheblich auswirken. Zu diesen „kleinen Dingen“ gehört das Spannen von Werkstücken mit Maschinenschraubstöcken.

Um hier eine Leistungssteigerung zu erzielen, wurden bisher als gängige Methoden eine Riffelung der Spannbacken, Spannbacken mit Spitzen (Grip) oder auch ein formschlüssiges Spannen (das Werkstück erhält Einprägungen im Zehntelmillimeterbereich, in die dann die „Zähne“ der Prägespannbacken greifen) favorisiert.

…mehr

SchnellspannsystemDas Spannen von Werkstücken

muss möglichst schnell sowie präzise erfolgen und darf nicht die Welt kosten. Durchaus gegensätzliche Forderungen also, die ein rein mechanisches Rüst- und Schnellspannsystem von Allmatic-Jakob aber durchaus erfüllen sollen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Beschriftungslaser

BeschriftungslaserBeschriften im Vorbeiflug

Voraussetzung jeder Produktion ist die lückenlose Rückverfolgbarkeit aller hergestellten Komponenten, und die beginnt mit dem Markieren der einzelnen Werkstücke.

…mehr
Frässystem

FrässystemeMit nur einer Schneidplatte

Squareworx heißt das neue, multifunktionale Frässystem von Pokolm für präzise Bearbeitung sowohl mit 90 Grad als auch mit 45 Grad Kappa bei nur einer einzigen Schneidplatte. Mit nur einer Platte sind so Eck-, Nut-, Plan- und ebenso Fasfräsoperationen möglich.

…mehr
Zykloidgetriebe

ZykloidgetriebeRobust, zuverlässig und flexibel

Die robusten und kompakten Exzentergetriebe der RH-N-Serie von Nabtesco bieten eine hohe Leistungsdichte und eignen sich für Anwendungen mit hohen Traglasten. Ihr geringes Gewicht sorgt für eine niedrigere Massenträgheit, verbesserte Lastbedingungen und Energieeinsparungen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung