Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Zustandsorientierte Instandhaltung

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

Studie „Intelligent Maintenance“Zustandsorientierte Instandhaltung

Eine anlässlich der Hannover Messe veröffentlichte Studie der RWTH Aachen und des Aachener Fraunhofer Instituts mit dem Titel „Intelligent Maintenance – Potenziale zustandsorientierter Instandhaltung“ zeigt alarmierende Ergebnisse: „Obwohl die Komplexität und die Beanspruchung von Maschinen und Anlagen ständig zunimmt, wird die klassische Instandhaltung diesen Veränderungen oft kaum gerecht.“

sep
sep
sep
sep
Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (MW),: Zustandsorientierte Instandhaltung

„Viele Unternehmen sehen die Pflege der Produktionsanlagen in erste Linie als Kostenfaktor, dabei ist die Produktionskapazität ihr wichtigstes Potenzial“, kommentiert Georg Kürfgen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Thyssen-Krupp Plant Services. Sein Unternehmen hat sich auf zustandsorientierte Instandhaltung spezialisiert. „Mit Condition Monitoring als Werkzeug der Instandhaltung lassen sich nicht nur die Betriebskosten senken. Das Ziel ist vielmehr Schäden frühzeitig vorherzusagen sowie die Restnutzungsdauer der Maschinen optimal auszunutzen und ihre Weiterentwicklung zu verbessern. Kontinuität in der Produktion, Wahrung des Anlagenkapitals, Einhaltung von Umweltschutzrichtlinien – all das lässt sich auf Dauer nur durch eine Instandhaltung sichern, die Schäden und Produktionsausfällen vorbeugt“, so Kürfgen.

Anzeige

Die Studie gibt ihm recht: Bei insgesamt 65 befragten Unternehmen aus Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie der Lebensmittelindustrie lag das Alter der Maschinen im Schnitt bei 7,9 Jahren, mit einer durchschnittlichen Verfügbarkeit von 88 sowie 93 Prozent bei Engpassmaschinen, für die es keine Ausweichmöglichkeiten gibt. Interessant: Durch die Wahl der passenden Instandhaltungsstrategie können 20 bis 35 Prozent der Stillstandszeiten eliminiert und die Kosten der Instandhaltung um 23 Prozent gesenkt werden. Weitere Ergebnisse: 83 Prozent setzen auf präventive Wartung, jeweils 65 Prozent bevorzugen reaktive beziehungsweise zustandsorientierte Instandhaltungsstrategien. Kein Wunder, denn in neuen Versicherungsverträgen wird mittlerweile häufig eine zustandsorientierte Instandhaltung gefordert. Das Fazit der Untersuchung lautet: Die Instandhaltung eines Unternehmens muss durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess weiterentwickelt werden.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Audi Q2

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr
Tieflochbohrer

TieflochbohrerFür kleinste Durchmesser

Für unterschiedliche Bereiche in der Automobilindustrie sind Tieflochbohrer in kleinsten Durchmessern gefragt. Zur Bearbeitung dieser filigranen Bauteile hat Mapal sein Programm an Tieflochbohrern mit Innenkühlung für Bearbeitungszentren um Modelle ab 1 mm Durchmesser erweitert.

…mehr
Zerspanung

ZerspanungswerkzeugeHybrider Prozess

Der Einsatz alternativer Werkstoffe wie faserverstärkte Kunststoffe, Verbundmaterialien und Stacks mit Kernen aus Schaum- oder Wabenstruktur stellen besondere Anforderungen an das Zerspanen und Trennen.

…mehr
Spannelemente

SpannelementeWirtschaftlich spannen

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer.

…mehr
Vollmer Schärfmaschine CAF 100

SchärfmaschinenScharf in Down Under

Carter Holt Harvey Woodproducts ist der größte Holzproduzent in Australien und Neuseeland. Die 3.000 Mitarbeiter in 20 Niederlassungen stellen vor allem Bauholz, Spanplatten, Fußböden und eine breite Auswahl an weiterbearbeiteten Produkten her.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung