Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Kleine Stiche

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

StechsystsemKleine Stiche

sind sonst nur Mücken vorbehalten. Aber mit dem Werkzeugsystem MSS-AX von Ceratizit werden sie auch beim Hartmetall nun möglich: Jetzt sind ringförmige Stirneinstiche mit außergewöhnlich kleinen Durchmessern endlich kein Problem mehr. Zugegebenermaßen nicht ganz so klein wie bei den Mückchen: Bisher war mit dem modularen Stechsystem MSS Axialeinstiche bis zu einem Außendurchmesser von 50 Millimetern möglich. Mit dem neuen AX-System wird diese Lücke jetzt geschlossen. Der minimal mögliche Durchmesser liegt nun bei gerade einmal zehn Millimetern, das bedeutet einen Kern von lediglich vier Millimetern.

sep
sep
sep
sep
Stechsystsem: Kleine Stiche

Das neue Werkzeugsystem vereint die positiven Eigenschaften von Wendeplatten- und Vollhartmetall-Stichellösungen. Durch die Kombination der beiden Lösungen kann es sowohl diverse Werkstoffe bearbeiten als auch Einstech- und Drehbearbeitungen durchführen. Die zweischneidigen Stechwendeplatten gewährleisten bei beiden Anwendungen (Stechen und Drehen) ständige Spankontrolle.
Das Werkzeugsystem besitzt ein einfaches Handling und die anwendungsoptimierte Spannfunktion der Wendeplatte. Schnell lassen sich die Komponenten austauschen. Die hohe Verarbeitungsqualität aller Systemkomponenten garantiert eine überragende Wiederholungsgenauigkeit, auch nach dem Wechsel der Stechplatte. Das reduziert die Maschinenrüstzeiten. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Comara GmbH

ÜbernahmeWalter AG übernimmt Softwareschmiede Comara

Die Walter AG übernimmt ihren langjährigen Software-Partner Comara zu 100 Prozent.

…mehr
Laserdrehtechnik: Berührungslos drehen mit Laser

LaserdrehtechnikBerührungslos drehen mit Laser

Lasersysteme haben sich inzwischen in weiten Bereichen der Metallindustrie zum Schneiden, Bohren und Strukturieren etabliert. Die GFH GmbH hat dieses Einsatzspektrum jetzt um eine zusätzliche Technik erweitert: das Laserdrehen.

…mehr
Technology Center der Walter AG

ZerspanungWalter zeigt Lösungen für Automobil- und Luftfahrt-Branche

Walter präsentiert auf der AMB seine Produktinnovationen in den Bereichen Fräsen, Bohren, Gewinden und Drehen sowie zahlreiche Prozess- und Lösungs-Highlights aus der Praxis.

…mehr
Holobox GFH

Drehen per LaserWerkstücke im µm-Bereich hochpräzise formen

Präzises Bearbeiten ohne Grate, Späne und vor allem ohne Werkzeugverschleiß – aufgrund dieser Vorteile haben sich Lasersysteme inzwischen in weiten Bereichen der Metallindustrie zum Schneiden, Bohren und Strukturieren etabliert. GFH hat dieses Einsatzspektrum jetzt um eine zusätzliche Technik erweitert: das Laserdrehen. Vorgestellt wird das innovative Verfahren auf der AMB in Stuttgart.

…mehr
Variante Isoturn R3M von Iscar

Neue WerkzeugeIscar will Fräs- und Bohr-Spezialist werden

„Nach einem Spitzenjahr 2014 mit über 10 % Umsatzwachstum konnten wir in den ersten sechs Monaten 2015 um 6 % zulegen”, berichtet Hans-Jürgen Büchner. Für das Gesamtjahr erwartet der Iscar-Geschäftsführer noch ein Plus von 5 %. Damit würde Iscar über der VDMA-Prognose von 3 % liegen. Die größten Wachstumsmöglichkeiten sieht Büchner beim Fräsen und Bohren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung