Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Im Team passiert

SimultanfräsenIm Team passiert

viel Gutes. Gerade im Bereich des Simultanfräsens verhilft Zusammenarbeit zu optimierten Lösungen. Das 5-achsige Simultanfräsen ist besonders bei der Herstellung von Freiformflächen, der Maß- und Formgenauigkeit und sowie der Wirtschaftlichkeit viel versprechend. Aber noch heute scheitert der Einsatz dieser High-Tech-Maschinen in der Praxis am Programmieren. Deshalb führt das Unternehmen aus Nürtingen seit geraumer Zeit in enger Zusammenarbeit mit den renommierten CAD/CAM-Anbietern mit neuen Frässtrategien, mit Simulationen und weiteren Optimierungen hoch komplexe 5-Achsbearbeitungen an Musterwerkstücken durch. Hochkomplex bedeutet aber meist eine zeitaufwändige Programmierung im CAM-System. Obwohl beispielsweise für das Umfangsfräsen oder Stirnfräsen von Freiformflächen CAM-Systeme mit hoher Funktionalität zur Verfügung stehen, werden oftmals die Potenziale der Maschinen nicht genutzt. Außerdem werden von zahlreichen CAD/CAM-Anbietern mittlerweile umfangreiche Automatismen für schnellere Programmierungen angeboten.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Simultanfräsen: Im Team passiert

Das Unternehmen Heller zeigt nun, wie sich mit dem neu entwickelten Bearbeitungszentrum FT 4000 die Prozesskette in der 5-Achs-Bearbeitung problemlos schließen lässt. So werden die Nürtinger Maschinenbauer in Kooperation mit Sescoi und Ingersoll Werkzeuge – neben ihrer Kompetenz im allgemeinen Maschinenbau – präsentieren, dass die enge Zusammenarbeit sowohl mit Herstellern aus dem CAD/CAM-Bereich als auch mit Werkzeugherstellern intensiviert wurde. Die neuen CAD/CAM-Systeme, optimale Werkzeuge sowie das moderne 5-Achs-Bearbeitungzentrum führen zu einer einfachen Programmierung und ausgezeichneten Ergebnissen bei einer hohen Prozessstabilität. Mit einer Werkstückzuladung bis 1.400 Kilogramm sowie dem großzügigen Arbeitsraum (Arbeitsbereich von 630 mm in der X- und Y-Achse, sowie 830 mm in Z-Richtung) ist das eine Maschine, die auch für den Werkzeug- und Formenbau wie maßgeschneidert ist. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAD-Daten aufbereiten5 Ideen, um aus Konstruktionsdaten mehr herauszuholen

Das Nutzenpotenzial von Konstruktionsdaten reicht weit über die Produktion hinaus. Auch die Abläufe in anderen Abteilungen lassen sich damit spürbar beschleunigen. Fünf Anregungen von Proalpha, wie Fertigungsbetriebe mehr aus ihren Entwicklungsdaten herausholen.

…mehr
CADdoctor

DatenaustauschMit der richtigen Software zu einheitlichen CAD-Daten

Einheitliche CAD-Daten garantieren reibungslose Abläufe. Doch oftmals blockieren fremde Konstruktionsdaten ganze Produktionen.

…mehr
Andrew Anagnost

CAD/CAM-SoftwareAutodesk ernennt Andrew Anagnost zum neuen Präsidenten und CEO

Andrew Anagnost, bisher Interims Co-CEO sowie Chief Marketing Officer von Autodesk, wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Präsidenten und CEO ernannt.

…mehr
Virtual Machining-Software: Schuss ins Schwarze

Virtual Machining-SoftwareSchuss ins Schwarze

Als Marke kennt man Weitner in den Kfz-Werkstätten führender Autohersteller. Kontinuierlich hat der Spezialist für Werkstattausrüstung in neueste Technologien investiert. Mit innovativen Produkten, neuen Fertigungsmethoden und aktueller Virtual-Machining-Produktionssoftware konnte das Unternehmen seine Stück- und Rüstzeiten um rund 50 Prozent senken.

…mehr
Visualisierung  mit Solid Edge

CAD-SoftwareFrisch aufgebrüht

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung