Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Mit gutem Schnitt

EMO 2017Hyfra: Intelligente Prozesskühlung für Laser- und Werkzeugindustrie

Hyfra-Kühler mit FleXX-Technologie

Hyfra, Hersteller für industrielle Kühlanlagen, präsentiert seine neue FleXX-Technologie auf der EMO 2017 in Hannover. Auf der jährlichen Messe der Metallbauer im September wird die SPS-gesteuerte FleXX-Technologie erstmals in praktischer Anwendung vorgestellt.

…mehr

ProduktionssägeMit gutem Schnitt

Mit den beiden Baugrößen Kasto-Evo A 3 x 4 und Kasto-Evo A 4 x 5 deckt Kasto Maschinenbau ein breites Einsatzspektrum im Bereich Produktionssägen ab. Erstere ist das aktuelle Einstiegsmodell und hat einen Schnittbereich von 360 Millimeter (Rundmaterial, 90°-Schnitt) bzw. 360 x 360 Millimeter (Vierkantmaterial, 90°-Schnitt) und 420 x 360 Millimeter (Flachmaterial, 90°- Schnitt), wobei der Spannbereich grundsätzlich bis 420 Millimeter geht. Die kleinste zu sägende Abmessung ist zehn mal zehn Millimeter und im Automatik- wie auch im manuellen Betrieb beträgt die kürzeste zu sägende Abschnittlänge sechs Millimeter. Damit ist eine hohe Materialeffizienz garantiert, zumal die Materialstangen selbst im Automatikbetrieb bis auf eine kurze Restlänge von 40 Millimeter aufgesägt werden können. Das Einsteigermodell ist mit einem 3,0 kW starken Getriebemotor ausgerüstet, wobei die Gesamtleistung inklusive Universalhydraulik und Vorschubsystem dann bei 5,5 kW liegt.

sep
sep
sep
sep
Produktionssäge: Mit gutem Schnitt

Die größere Schwester A 4 x 5 hat einen entsprechend größeren Schnittbereich und kann Material bis 440 Millimeter (rund), bzw. 440 x 440 Millimeter (vierkant) oder gar 520 x 440 Millimeter (flach) verarbeiten. Um den gesteigerten Anforderungen gerecht zu werden, gibt es für sie einen verstärkten Getriebemotor mit 4 kW Leistung, die Gesamtleistung inkl. Universalhydraulik sowie Vorschubsystem beträgt hier 7 kW. Konstruktionstechnisch hervorzuheben ist die robuste Zweisäulen-Bauweise, zumal hier hochwertige Führungssysteme zur Verwendung kommen. In Kombination mit der speziellen Bauweise des Sägeoberteils, der hochgenauen mechanischen Ausführung sowie hochwertiger Maschinenelemente führt das Zweisäulen-Konzept zu einem sehr ruhigen, vibrationsarmen Sägeverlauf. Zum einen bringt dies gute Schnittoberflächen und reproduzierbare Schnittgenauigkeiten. Zum anderen wird das Sägewerkzeug geschont und es ergeben sich signifikant höhere Standzeiten, was sich über die Reduzierung der Werkzeugkosten und auch einen geringeren Werkzeugwechsel- bzw. der Handlingaufwand Kosten dämpfend auswirkt.

Anzeige

Nicht zuletzt garantieren die hydraulische Sägebandspannung und die Hartmetall-Führungen wiederholgenau präzise Schnitte, so dass mit kleineren Aufmaßen gearbeitet werden kann, was am Ende zu kürzeren Bearbeitungs- sowie insgesamt zu optimierten Durchlaufzeiten führt. Schließlich sind die Produktions-Bandsägeautomaten dieser Serie auch flexibel und anwendungsuniversell einzusetzen, weil die Schnittgeschwindigkeiten zwischen 15 und 150 m/min frei programmiert und weil die Sägevorschübe feinfühlig eingestellt werden können. Ausgestattet mit der vom Hersteller konzipierten Sägemaschinen-Steuerung Basic Control wird der Bediener in allen Betriebszuständen unterstützt. So lassen sich für bedienerarme Serienschnitte bis zu 99 Datensätze (Länge/Stück) per Tastendruck vorwählen und nach Erreichen der Soll-Stückzahl schaltet die Maschine automatisch ab.
Dank des exakten Materialvorschubs mittels Kugelrollenspindelantrieb ist die reproduzierbar genaue Material- Längenpositionierung gewährleistet, weshalb ein Werker durchaus auch mehrere Maschinen beaufsichtigen und betreiben kann. Dies gilt vor allem dann, wenn solche Optionen wie Materialmagazin und Zuführrollenbahn sowie abfuhrseitige Förder- oder Handlingsysteme die Materialzufuhr bzw. die Abschnittentsorgung übernehmen. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Sägebaureihe Kastowin

Kasto auf der IntecVom Langgutlager bis zur Metallkreissäge

Auf der Intec 2015 präsentiert der Säge- und Lagertechnik-Spezialist Kasto innovative Lösungen aus beiden Geschäftsfeldern. Das Unternehmen aus dem badischen Achern-Gamshurst zeigt unter anderem das platzsparende Langgutlager Unitower, die neue Sägebaureihe Kastotwin und die manuelle Metallkreissäge Kastoradial M 7.

…mehr
Gesamtanlage HBP513A zum Paketsägen

HorizontalbandsägemaschineVierkantrohr-Pakete nahezu komplett aufsägen

Eine clevere Lösung zum Sägen von Vierkantrohr-Paketen ist bei Stopa Anlagenbau im badischen Achern-Gamshurst am Werk. Das Tolle daran: Aufgrund des optimierten Automatikbetriebs der Horizontalbandsägemaschine HBP513A von Behringer bleiben nur minimale Reststücke übrig.

…mehr
Behringer Gehrungsbandsäge

Gehrungsbandsäge von BehringerTräger und Hohlprofile präzise trennen

Mit der HBP510-1208G hat Behringer eine neue Maschine zum Trennen von Trägern und Hohlprofilen im Produktprogramm.

…mehr
Wespa Bimetall-Sägebänder

Bimetall-SägebandBucher Stahl setzt Wespa-Sägebänder ein

Entscheidend für Stahldistributoren oder Stahl-Service-Center ist der Gewinn an Produktivität, Flexibilität und Liefertempo. Insbesondere kleine Losgrößen erfordern ein hohes Maß an Flexibilität.

…mehr
Statement von Christian Behringer: Euroblech: Trends in der Sägetechnik

Statement von Christian BehringerEuroblech: Trends in der Sägetechnik

Wichtig ist, dass wir als Hersteller ständig auf die Marktveränderungen im Stahlhandel eingehen und uns entsprechend positionieren“, bringt es Geschäftsführer Christian Behringer auf den Punkt. Sei es im Hinblick auf die Anarbeitungsleistung, die heute selbstverständlich beim Stahlhandel liegt oder bei der individuellen Anpassung von Automatisierungskomponenten für ein sicheres Materialhandling.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung