Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Wo bin ich?

PositionsmesssystemeWo bin ich?

Bei Freizeit-Wanderungen reicht es aus, ungefähr zu wissen wo man ist. Wer die Orientierung nicht komplett verliert, der findet schon seinen Weg. Werkzeugmaschinen sollten schon genau wissen, wo sie auf ihren Wegen gerade sind – möglichst mikrometergenau und extrem schnell. Doch das zu re-alisieren ist oft eine Herausforderung. Denn an Messsysteme für die Positionsrückmeldung in Antriebssystemen, besonders in Linearantrieben, werden zum Teil widersprüchliche Forderungen wie hohe Auflösung, hohe Genauigkeit, geringer Platzbedarf, niedrige Masse, hohe Messgeschwindigkeit gestellt.

sep
sep
sep
sep
Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (MW),: Wo bin ich?

Zum Erzielen einer hohen Regelverstärkung in hochdynamischen digitalen Antrieben, die schwingungsarm feinsten Konturen folgen können, sind hohe interne Wegauflösungen in der Steuerung notwendig. Maßgebend im eigentlichen Sinn des Wortes ist der Maßstab eines Linearmesssystems. Forderungen nach maximalen Positionsabweichungen von zwei Mikrometern pro Meter oder noch geringer sind keine Seltenheit, wobei der Schwerpunkt mehr auf Vermeidung von kurzperiodischen Fehlern liegt, die zu unliebsamen Schwingungen von Linearantrieben führen können, während langperiodische, meist lineare Fehleranteile oft kompensiert werden. Eine Konzentration mehrerer Bewegungsachsen auf kleinstem Raum schreit geradezu nach einer Miniaturisierung von Antrieb, Führung und Messsystem.

Anzeige

Neu- und Weiterentwicklungen der Messsysteme aus Jena erfüllen die konträren Forderungen: Dank einer neuen Interpolationselektronik, die im 15-poligen Stecker integriert ist, können jetzt Auflösungen bis zu 0,05 Mikrometern ohne Zusatzelektronik erreicht werden. Die zulässige Verfahrgeschwindigkeit konnte auf 10 Meter pro Sekunde bei Sinus-Signalausgang (1,6 Meter pro Sekunde bei Rechteck-Signalausgang) mit 0,1 Mikrometern Auflösung gesteigert werden. Die kurzperiodischen Positionsabweichungen wurden reduziert durch Einführung einer elektronischen Kompensation von Amplituden- und Offsetschwankungen der Rohsignale, die in allen Geschwindigkeitsbereichen schleppfehlerfrei funktioniert. Solche Schwankungen werden zum Beispiel durch Anbaufehler und Maßstabverschmutzung verursacht. Den mechanische Anbau erleichtert eine LED, die durch ihre Helligkeit über den Justierzustand des Messkopfes informiert.dc

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Messsysteme: Messsysteme zur Positionsrückmeldung

MesssystemeMesssysteme zur Positionsrückmeldung

Der High-Tech-Region Jena mit zahlreichen Forschungseinrichtungen - wie die der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Friedrich-Schiller-Universität, der Fachhochschule - und Firmen mit so klangvollen Namen - wie ZEISS, SCHOTT oder JENOPTIK - und weiteren zirka 150 High-Tech-Unternehmen wurde in Anerkennung der einmaligen Konzentration von Wissenschaft und innovativer Technik der Titel Stadt der Wissenschaften 2008 verliehen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Tieflochbohrer

TieflochbohrerFür kleinste Durchmesser

Für unterschiedliche Bereiche in der Automobilindustrie sind Tieflochbohrer in kleinsten Durchmessern gefragt. Zur Bearbeitung dieser filigranen Bauteile hat Mapal sein Programm an Tieflochbohrern mit Innenkühlung für Bearbeitungszentren um Modelle ab 1 mm Durchmesser erweitert.

…mehr
Zerspanung

ZerspanungswerkzeugeHybrider Prozess

Der Einsatz alternativer Werkstoffe wie faserverstärkte Kunststoffe, Verbundmaterialien und Stacks mit Kernen aus Schaum- oder Wabenstruktur stellen besondere Anforderungen an das Zerspanen und Trennen.

…mehr
Spannelemente

SpannelementeWirtschaftlich spannen

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung