Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Verbesserter Datenaustausch

Konstruktionssoftware, SoftwareVerbesserter Datenaustausch

Die Software-Hersteller Autodesk und Microsoft wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen und ihre Technologien weiter aufeinander abstimmen. Die beiden Unternehmen planen Lösungen für ihre gemeinsamen Anwender auf der Basis von Autodesk DWF und der Microsoft XAML-Technologie (Extensible Application Markup Language), die den Datenaustausch zwischen technischen und nicht technischen Anwendern erleichtern. In Zukunft soll die Erstellung, Verwaltung und Bereitstellung wichtiger Planungsdaten über den gesamten Projekt- oder Produktlebenszyklus vereinfacht werden. Darüber hinaus können DWF-Daten künftig im Internet auch über die Suchmaschine „MSN Search“ gesucht und abgerufen werden. Dies erleichtert Projektteams den Zugriff auf wichtige Planungs- und Konstruktionsdaten, die online bereitgestellt werden.

sep
sep
sep
sep

Mit der neuen Version von Autodesk DWF Writer können Benutzer über die Microsoft Office-Funktion per Mausklick 2D- und 3D-Inhalte erstellen und austauschen. Zudem können sie Zeichnungen, Karten und Modelle per „Drag-and-Drop“ in Microsoft Office-Umgebungen übertragen und von dort aus weiterbearbeiten.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsMicrosoft: Deutscher Mittelstand profitiert von Cloud Computing

Das Thema Cloud Computing wird auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) immer wichtiger. Das zeigt die EMEA SMB Cloud Adaption Study, für die Microsoft kleine und mittelständische Unternehmen in Europa zu ihrer Nutzung von IT-Technologien befragt hat.

…mehr

NewsMicrosoft: neue Verantwortung in Vertrieb und Marketing für KMUs

Kai Göttmann und Bernd Stopper verantworten Vertrieb und Marketing von IT-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fünf-Achs-Bearbeitungszentren G350

BearbeitungszentrenBesser automatisiert mit Grob

Zehn Jahre nach der Präsentation der ersten G350 von Grob mit horizontaler Spindellage auf der EMO 2007 hat sich die 5-Achs-Technologie der Universalbearbeitungszentren im Maschinenbau durchgesetzt und fest im Markt etabliert.

…mehr
Neues Polierverfahren

EMO 2017HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

…mehr
Dr. Wilfried Schäfer

WerkzeugmaschinenVDW Marktzahlen: Trendwende

Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung