Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Unsere Dritten

EMO 2017Hyfra: Intelligente Prozesskühlung für Laser- und Werkzeugindustrie

Hyfra-Kühler mit FleXX-Technologie

Hyfra, Hersteller für industrielle Kühlanlagen, präsentiert seine neue FleXX-Technologie auf der EMO 2017 in Hannover. Auf der jährlichen Messe der Metallbauer im September wird die SPS-gesteuerte FleXX-Technologie erstmals in praktischer Anwendung vorgestellt.

…mehr

GewindewirblerUnsere Dritten

sind sehr wertvoll, wollen wir doch späterhin noch kraftvoll zubeißen – in Äpfel, Brötchen oder Steaks. So sind qualitativ auf höchstem Niveau gefertigte Implantate für uns von größter Bedeutung. Die Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation ist Hersteller hochwertiger Präzisionswerkzeuge mit über 40-jähriger Erfahrung in der Mikroproduktion – und hat mit einer kleinen aber feinen Modifikation das Konzept des Gewindewirblers entscheidend optimiert. Diese besonders geformten T-nutenfräserartigen Werkzeuge werden unter anderem zum Fräsen von Gewinden bei Zahnimplantaten verwendet.

sep
sep
sep
sep
Gewindewirbler: Unsere Dritten

„Wir haben das einschneidige Werkzeug als Grundlage genommen und daraus eine optimierte Variante ohne die Einschränkungen der sonst am Markt erhältlichen Werkzeuge konzipiert. Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Mikrobearbeitung erreicht die neue Serie 462 eine Rundlaufgenauigkeit von 0,003 Millimetern und eine Formgenauigkeit von 0,010 Millimetern. Genau das ist es, was die Anwender von uns verlangen“, meint Geschäftsführer Stefan Zecha. Besonders stolz ist das Unternehmen darauf, dass das neue Werkzeugkonzept als Deutsches Gebrauchsmuster eingetragen wurde – ein weiteres Indiz für die Einzigartigkeit dieser Entwicklung.

Anzeige

Die Werkzeuge der neuen Gewindewirbler-Serie haben noch weitere Vorteile: Sie verkürzen die Prozesszeiten, da sie das Gewinde in jeweils einer Schrupp- und einer Schlichtoperation prozesssicher ausformen. Die polierten Oberflächen tragen neben hoher Oberflächengüte zur extremen Schärfe der Schneidkanten bei. Diese sorgen für einen hohen Materialabtrag – und das über einen deutlich längeren Zeitraum als bisher. Denn gegenüber den bislang eingesetzten Gewindewirblern verlängern sich die Standzeiten bei optimalen Bedingungen auf über 10.000 Gewinde pro Werkzeug. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schleiftechnik: Riesensprung gemacht

SchleiftechnikRiesensprung gemacht

Mit einem Känguruh hat die Schleiftechnologie rein gar nichts zu tun – ausser dem riesigen Sprung, den sie in den letzten zehn Jahren in der Entwicklung vollzogen hat. In vielen Fällen kann das Schleifen heute gegenüber Fräsen oder Drehen in punkto Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Oberflächengenauigkeit trumpfen.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrgestell- und Getriebekomponenten

Mehrspindlige BAZSchwaben auch in China

Für den 2013 im chinesischen Tianjin gegründeten Fertigungsstandort schaffte der Automobilzulieferer Schlote, der sich auf die mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrwerks- und Getriebekomponenten spezialisiert hat, 48 Bearbeitungszentren der Schwäbische Werkzeugmaschinen (SW) an.

…mehr
FZ40compact

EMO 2017Zimmermanns Lösung, wenn’s hart auf hart kommt

Auf der EMO zeigt die Zimmermann GmbH unter anderem die platzsparende Portalfräsmaschine FZ40compact. Betriebe können auf dieser stabilen Anlage insbesondere Werkstücke aus Stahl, Guss und Titan wirtschaftlich bearbeiten.

…mehr
Weiss Messestand EMO

EMO 2017Spindeldaten allzeit bereit

Wenn Maschinenbediener stets über den Zustand ihrer Werkzeugmaschinenspindeln Bescheid wissen, können sie ungeplante Stillstände verhindern. Wie das bestmöglich geht, zeigt die Weiss Spindeltechnologie auf der EMO.

…mehr
Komet Group auf der EMO

EMO 2017Komet Group zeigt Werkzeuge für Produktivitätssprünge

Die Anforderungen in der Zerspanung verändern sich derzeit rasend schnell. Die Komet Group hat ebenso schnell reagiert und wird sich mit ihren drei neuen Geschäftsbereichen noch mehr an den Kundenbedürfnissen ausrichten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung