Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Komplettlösung für den Objektbereich

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

GebäudeautomationKomplettlösung für den Objektbereich

Ziel einer effektiven Gebäudeautomation ist es unter anderem, die Funktion der Fassade im Hinblick auf Licht, Temperatur und Lüftung zu optimieren. Mit Animeo IB+ führt Somfy eine neue Komplettlösung zur automatischen Steuerung von Sonnenschutz und Fenstern für den Objektmarkt ein.

sep
sep
sep
sep

Das busgesteuerte Antriebs- und Steuerungssystem bewegt zuverlässig innen wie außen liegende Markisen, Jalousien und Fenster. Dabei weist es eine große Bandbreite an funktionalen Details sowie offene Schnittstellen zu übergeordneten Systemen auf. Beispielsweise minimiert es den Verkabelungsaufwand, indem die Anzahl der zu installierenden Motorsteuergeräte begrenzt wird und Abzweigdosen entfallen. Auch die Montage gestaltet sich einfach: Federklemmen erleichtern den elektrischen Anschluss. Darüber hinaus sind die Kabelanschlüsse gemäß ihren Funktionen farbig markiert, sodass Verwechslungen vermieden werden. Zugentlastungen sichern die Kabel gegen mechanische Belastungen. Die Geräte wurden optimal auf die verschiedenen Einbauarten und Platzverhältnisse abgestimmt, sodass sie sich problemlos in der Zwischendecke oder im Schaltschrank installieren lassen. Integrierte LED‘s zeigen den Status des Motor Controllers an. Die Konfiguration des Steuerungssystems erfolgt unkompliziert mit einem PC. Dieser ist für den laufenden Betrieb nicht notwendig, kann aber die Visualisierungs- und Datenloggingfunktionen sowie das Versenden von Störungsmeldungen übernehmen.

Anzeige

Die Lösung setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Sensoren übermitteln die Informationen zu Windgeschwindigkeit und -richtung, Niederschlag, Sonneneinstrahlung und Temperatur an die Sensorbox. Die Daten gelangen von dort aus zur Zentrale, dem Building ­Controller, der bis zu acht verschiedene Bereiche entsprechend ihrer Parametrierung steuert. Falls zusätzliche Bereiche benötigt werden, kann das System mit einem weiteren Building Controller erweitert werden. Die integrierte Lamellennachführung – in Abhängigkeit vom Sonnenstand – ermöglicht über den ganzen Tag eine optimale Verschattung des Gebäudes. Der Motor Controller wertet die gruppenrelevanten Befehle aus, die vom Building Controller und den lokalen Tastern kommen, und legt deren Priorität fest. Er ist über eine Steuerleitung mit dem Building Controller verbunden und kann auch individuell konfiguriert werden. Dadurch lassen sich Raumänderungen ohne Verdrahtungsaufwand über den Building Controller einfach realisieren. Der Motor Controller steuert sowohl Gleichstrom- als auch Wechselstrommotoren. Über ein Erweiterungsmodul ist es außerdem möglich, unter anderem Anwesenheitssensoren und Fensterkontakte einzusetzen – so wird die Raumfunktionalität erweitert. Darüber hinaus können externe Systeme, wie zum Beispiel Alarmanlagen oder Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen einfach über potenzialfreie Kontakte angeschlossen werden. hs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Fassadensteuerung: Fassadensteuerung mit Komfort

FassadensteuerungFassadensteuerung mit Komfort

Elegante Glasbauten bestimmen zunehmend das Erscheinungsbild der Gewerbe- und Industriegebiete. Da Sonnenstrahlen aber ungehindert die transparenten Fassaden durchdringen können, heizen sich selbst in unseren Breitengraden die Innenräume dieser Gebäude schnell auf.

…mehr
Rolladen-Funkantrieb: Jalousien früh hoch, abends runter –

Rolladen-FunkantriebJalousien früh hoch, abends runter –

das ist ein festes Ritual in den Verwaltungen, Büros usw. – immer öfter erleichtert durch einen elektrischen Antrieb. In den meisten Fällen muss man aber dennoch von Jalousie zu Jalousie laufen und die Taste betätigen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Regalmagazine

RegalmagazineAutark

Wie man aus einer Schleifmaschine eine sich selbst rüstende Produktionseinheit macht, zeigte Haas Schleifmaschinen auf der Hausmesse GrindDate im April. Dreh- und Angelpunkt ist ein neues Regalmagazin mit Platz für bis zu 70 Schleifscheiben.

…mehr
Audi Q2

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr
Tieflochbohrer

TieflochbohrerFür kleinste Durchmesser

Für unterschiedliche Bereiche in der Automobilindustrie sind Tieflochbohrer in kleinsten Durchmessern gefragt. Zur Bearbeitung dieser filigranen Bauteile hat Mapal sein Programm an Tieflochbohrern mit Innenkühlung für Bearbeitungszentren um Modelle ab 1 mm Durchmesser erweitert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung