Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Volle Breite

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

FräswerkzeugVolle Breite

genauer gesagt eine breitere Fräsbahn und eine Zeitersparnis bis zu 90 Prozent erreicht Awtne mit dem patentierten 5-Achs-Fräsverfahren: Enhanced Surface-Milling bearbeitet gekrümmte Oberflächen schneller und effektiver als herkömmliche Zeilenfräsen mit einem Kugelfräser. Die zu bearbeitende Oberfläche wird bei ES-Mill nicht punktuell oder schnittlinienbezogen sondern ganzheitlich betrachtet und analysiert. Dabei arbeitet das Werkzeug mit einem ständig variierenden Anstellwinkel zur Oberfläche geneigt und die Projektion der Berührlinie entspricht dabei einem Ellipsenabschnitt. Der Anstellwinkel und damit der Radius der Berührlinie werden so berechnet, dass eine möglichst breite Zeile entsteht. Das Verhältnis Zeilenbreite/Durchmesser liegt bei max. 1:2, d.h. ein Fräser mit 100 mm Durchmesser kann eine Fräszeilenbreite von 50 mm erzielen. Das ist im Vergleich zum angestellten Fräsen mit einem torischen Fräser mit einer Zeile von 2,5 mm Faktor 20, verglichen mit einer Kugelfräserzeile von 0,5 mm Faktor 100. Die Verfahrgeschwindigkeiten liegen bei etwa 20 Prozent gegenüber 3-Achsen HSC-Fräsen, so dass für die mit ES-Mill bearbeitbaren Flächenbereiche eine Zeitersparnis von zirka 80 bis 90 Prozent erzielbar ist.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Fräswerkzeug: Volle Breite

Gut einsetzbar ist das Verfahren für unbegrenzte konkave, konvexe oder kombiniert geformte Oberflächen. Wenn die zu fräsende Fläche keine Ränder hat, kann die Bearbeitung mit normalen Schaft- oder Walzenstirnfräsern sowie Messerköpfen erfolgen. In besonderen Fällen kann auch quer zur optimalen Richtung gefahren werden, um z.B. bei kleinen konvexen Rundungsradien große Kopfdrehungen und die dadurch bedingten weiten Wege der linearen Achsen zu vermeiden. Eine weitere Ausnahme stellt das Fräsen an Rändern dar: auch hierbei ergibt sich ein kleinerer Nutzbereich des Werkzeugs zugunsten eines kontinuierlichen Bearbeitungsweges. hs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

European Aluminium Award

Werkzeug für die Aluminium-GrobzerspanungPferds Alumaster mit vier Innovationspreisen ausgezeichnet

Im März dieses Jahres stellte Pferd, Hersteller von Werkzeugen für die Oberflächenbearbeitung und zum Trennen, mit der High Speed Disc „Alumaster“ ein völlig neues Werkzeug für die Aluminium-Grobzerspanung vor. Zwischenzeitlich wurde die Innovation mit vier Innovationspreisen ausgezeichnet.

…mehr
Mapal trochoides Fräsen

Fräser von MapalWeniger zu Schwingungen geneigt

Mit dem trochoiden Fräsen lassen sich in vielen Anwendungen gegenüber dem konventionellen Fräsen Verbesserungen in puncto Werkzeugkosten, Aufspannung, Bearbeitungszeiten und Belastung der Maschinenkomponenten erreichen.

…mehr
Werkzeugvoreinstellgerät Atorn

WerkzeugvoreinstellgeräteMessen, Einstellen und Überprüfen in einem Durchgang

Anlässlich der AMB präsentierte Hahn + Kolb erstmals eine neue Serie an Werkzeugvoreinstellgeräten der Marke Atorn, sowie das HPC Power Fräserprogramm.

…mehr
Komet Assistenzsystem ToolScope

Komet Group auf der AMBWerkzeuge für wirtschaftliche Zerspanung

Zerspanende Werkzeuge werden immer leistungsfähiger. Das demonstriert die Komet Group auf der AMB 2016, auf der der Präzisionswerkzeughersteller unter dem Messemotto „Total Productivity Solutions“ zahlreiche Innovationen vorstellt.

…mehr
Haimer Open House

Spanntechnik und Fräswerkzeug1. Open House bei Haimer

Ende April lud Haimer erstmals Kunden und Interessenten zum Open House ein. Mehr als 1.000 Besucher aus 28 Ländern folgten der Einladung und besuchten den Fertigungsstandort des Komplettanbieters in Igenhausen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung