Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Kommunizieren mit Suse

Elektronischen DatenaustauschKommunizieren mit Suse

Miteinander sprechen ist oft schon schwer genug. Sollen sich verschiedene Software-Systeme verständigen wirds ganz kompliziert, denn hier hapert es immer noch mit der Kompatibilität zwischen ERP- und SCM-Systemen oder über Betriebssystemgrenzen hinweg. Das Münchner IT-Unternehmen ­Retarus ist auf den elektronischen Datenaustausch zwischen Firmen spezialisiert und bietet eine flexible Lösung an: Die Integrationsplattform Communix ist ein Konverter für den Datenaustausch per EDI beziehungsweise XML unter dem Betriebssystem Linux des Distributors Suse sowie Unix und Windows. EDI (Electronic Data Interchange) steht für elektronischen Austausch von strukturierten Daten, XML (Extended Markup Language) ist ein weit verbreitetes Datenformat für Dokumente. Aber auch viele andere Formate wie Edifact oder Swift sowie SAP-, IBM DB/2- und Oracle-Formate werden unterstützt. Mit dieser Technik lassen sich unter anderem Rechnungen und Bestellungen zwischen Unternehmen papierlos austauschen.

sep
sep
sep
sep

„Schon aus Kostengründen erwägen viele Unternehmen bei Integrationsprojekten den Einsatz von Open-Source-Technologien. Dies gilt für interne Projekte im Bereich Enterprise Applikation Integration (EAI) genauso wie für die elektronische Anbindung von Partnern im Bereich Supply Chain Management (SCM). In der neuen Version dieser Software bieten wir unseren Kunden jetzt die freie Wahl – bei Formaten, Übertragungsprotokollen und Betriebssystemen, ohne Abstriche am Funktionsumfang“, so Retarus Geschäftsführer Martin Hager. Zusätzlich können die Kunden entscheiden, ob sie Programmlizenzen des Konverters für die Installation auf eigenen Systemen erwerben oder Outsourcing-Angebote der Münchner nutzen wollen.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die neue Walter Tool Life App

Werkzeugdaten-AppTool Life App macht Werkzeugdaten transparent

Die Walter AG stellt die neue „Tool Life App“ vor. Es handelt sich dabei um eine Lösung zur Visualisierung und Analyse von Werkzeugdaten. 

…mehr
Fünf-Achs-Bearbeitungszentren G350

BearbeitungszentrenBesser automatisiert mit Grob

Zehn Jahre nach der Präsentation der ersten G350 von Grob mit horizontaler Spindellage auf der EMO 2007 hat sich die 5-Achs-Technologie der Universalbearbeitungszentren im Maschinenbau durchgesetzt und fest im Markt etabliert.

…mehr
Neues Polierverfahren

EMO 2017HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

…mehr
Dr. Wilfried Schäfer

WerkzeugmaschinenVDW Marktzahlen: Trendwende

Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

…mehr
NC Simul Solutions

CNC-FertigungSpring Technologies bringt Digitalität in die Fertigung

Effizienz, Innovation und Flexibilität werden in der CNC-Fertigung die Zukunft bestimmen. Am EMO-Stand von Spring Technologies konnten die Messebesucher nachvollziehen, wie die drei Komponenten in der Praxis ineinandergreifen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung