Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Investition mit Zukunft oder Fass ohne Boden?

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

E-CommerceInvestition mit Zukunft oder Fass ohne Boden?

Hinter dem Begriff E-Commerce verbirgt sich mehr als die bloße Internet-Präsenz oder das Online-Marketing eines Unternehmens. In einer Zeit, in der man beginnt, die wirtschaftlichen Chancen und Möglichkeiten des World Wide Web zu nutzen, geht es vielmehr darum, ganze Geschäftsprozesse via E-Commerce zu optimieren. Die Straffung interner und externer Kommunikationswege ebnet neue Vertriebswege, an deren Ende mehr Umsatz, gesicherte Marktanteile und eine durch maximierten Kundenservice gesteigerte Attraktivität des Unternehmens stehen.

sep
sep
sep
sep
Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (MW),: Investition mit Zukunft oder Fass ohne Boden?

Doch beschränken sich die Vorzüge des E-Commerce keinesfalls allein auf den Vertrieb. Gerade auf der Beschaffungsseite schlummern enorme Potentiale. Die Auftragsbearbeitung in Echtzeit und die beschleunigte Abwicklung durch gezielte Integration von Lieferanten und Partnern fördern nicht unerhebliche Einsparmöglichkeiten. Denn je kürzer die Lieferzeiten, desto niedriger sind die Vertriebs- und Lagerkosten.

Mittelstand und E-Commerce

E-Commerce bietet viele Chancen. Auch oder gerade für den Mittelstand. Damit sich eine Investition in ein entsprechendes System auszahlt, muss vor allem eines gewährleistet sein: die hundertprozentige Kompatibilität der E-Commerce-Lösung zur Unternehmenssoftware. Denn erst die Interoperabilität mit vorhandenen Lösungen, die hohe Zuverlässigkeit des Systems sowie die damit einhergehende Datenkonsistenz sichern einen reibungslosen, unternehmensübergreifenden Informationsfluss. Dies schafft die Grundvoraussetzung dafür, dass Prozesse entlang der Wertschöpfungskette optimiert und Wettbewerbsvorteile generiert werden können.

Anzeige

Fazit: In Zeiten, in denen sich der Mittelstand immer anspruchsvolleren und informierteren Kunden sowie einem immer stärkeren Konkurrenzangebot gegenüber sieht, bietet E-Commerce Möglichkeiten, Wettbewerbsvorteile zu schaffen und auszubauen. Eine Standard-Software mit individualisierten E-Commerce-Modulen kann dem Mittelstand hier die größte Unterstützung bieten. Denn dank des im Vergleich zu Individualsoftware herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses, stellt beispielsweise eine Standard-Lösung sicher, dass gesteigerte Effizienz und Wirtschaftlichkeit vor allem eines bleiben: bezahlbar.Marco Mancuso/Stefan Graf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Audi Q2

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr
Tieflochbohrer

TieflochbohrerFür kleinste Durchmesser

Für unterschiedliche Bereiche in der Automobilindustrie sind Tieflochbohrer in kleinsten Durchmessern gefragt. Zur Bearbeitung dieser filigranen Bauteile hat Mapal sein Programm an Tieflochbohrern mit Innenkühlung für Bearbeitungszentren um Modelle ab 1 mm Durchmesser erweitert.

…mehr
Zerspanung

ZerspanungswerkzeugeHybrider Prozess

Der Einsatz alternativer Werkstoffe wie faserverstärkte Kunststoffe, Verbundmaterialien und Stacks mit Kernen aus Schaum- oder Wabenstruktur stellen besondere Anforderungen an das Zerspanen und Trennen.

…mehr
Spannelemente

SpannelementeWirtschaftlich spannen

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer.

…mehr
Vollmer Schärfmaschine CAF 100

SchärfmaschinenScharf in Down Under

Carter Holt Harvey Woodproducts ist der größte Holzproduzent in Australien und Neuseeland. Die 3.000 Mitarbeiter in 20 Niederlassungen stellen vor allem Bauholz, Spanplatten, Fußböden und eine breite Auswahl an weiterbearbeiteten Produkten her.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung