Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Große Auswahl

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

CAD-PlattformGroße Auswahl

In die Entwicklung einer eigenen CAD-Plattform investiert Open Mind. Der CAM-Spezialist hat beschlossen, eine eigene, auf die Anforderungen der CAM-Bearbeitung zugeschnittene Lösung auf den Markt zu bringen. Die Markteinführung der Software ist für Anfang 2013 vorgesehen.

sep
sep
sep
sep

„CAD und CAM gehören eng zusammen. Die CAM-Programmierung setzt auf digitalen Modellen auf. Je besser diese Daten im CAD aufbereitet wurden, desto besser werden die Programme und Fertigungsergebnisse“, sagt Dr. Josef Koch, Vorstand Entwicklung beim Unternehmen. Ein Team von CAD-Experten soll nun die Entwicklung einer eigenen CAD-Plattform energisch vorantreiben. Ziel ist es, bis Ende 2012 für das CAM-Produkt Hyper Mill eine CAD-Plattform zu schaffen, die es ermöglicht, Modelle aus verschiedenen CAD-Systemen zu importieren, Modelle für bessere NC-Programme und Fräsergebnisse gezielt zu optimieren sowie zum Beispiel in der Arbeitsvorbereitung die Vorrichtungen zu konstruieren.

Die neue Plattform wird vollständig kompatibel zur bisher genutzten Hypercad-Plattform sein, die weiterhin verfügbar bleiben wird. Die vorhandenen Integrationen für Anwender der CAD-Systeme Solid Works und Autodesk Inventor werden weiter gepflegt, so dass Hyper Mill-Kunden eine große Auswahl an CAD-Lösungen zur Verfügung steht.

Anzeige

„Seit langem beschäftigen wir uns mit den Anforderungen, die unsere Kunden sowohl an die CAM-Software als auch an Modelle für die CAM-Programmierung haben“, sagt auch Volker Nesenhöner, Vorstandsvorsitzender. „Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und unseren Kunden auch konstruktionsseitig ein leistungsfähiges, aber einfach zu bedienendes CAD-Werkzeug zu Verfügung zu stellen, haben wir uns entschlossen, hier auf eine eigene Lösung zu setzen. Wir folgen damit auch unserer Unternehmensphilosophie, wichtige Kerntechnologien selbst zu entwickeln.“ ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAD-Daten aufbereiten5 Ideen, um aus Konstruktionsdaten mehr herauszuholen

Das Nutzenpotenzial von Konstruktionsdaten reicht weit über die Produktion hinaus. Auch die Abläufe in anderen Abteilungen lassen sich damit spürbar beschleunigen. Fünf Anregungen von Proalpha, wie Fertigungsbetriebe mehr aus ihren Entwicklungsdaten herausholen.

…mehr
CADdoctor

DatenaustauschMit der richtigen Software zu einheitlichen CAD-Daten

Einheitliche CAD-Daten garantieren reibungslose Abläufe. Doch oftmals blockieren fremde Konstruktionsdaten ganze Produktionen.

…mehr
Andrew Anagnost

CAD/CAM-SoftwareAutodesk ernennt Andrew Anagnost zum neuen Präsidenten und CEO

Andrew Anagnost, bisher Interims Co-CEO sowie Chief Marketing Officer von Autodesk, wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Präsidenten und CEO ernannt.

…mehr
Virtual Machining-Software: Schuss ins Schwarze

Virtual Machining-SoftwareSchuss ins Schwarze

Als Marke kennt man Weitner in den Kfz-Werkstätten führender Autohersteller. Kontinuierlich hat der Spezialist für Werkstattausrüstung in neueste Technologien investiert. Mit innovativen Produkten, neuen Fertigungsmethoden und aktueller Virtual-Machining-Produktionssoftware konnte das Unternehmen seine Stück- und Rüstzeiten um rund 50 Prozent senken.

…mehr
Visualisierung  mit Solid Edge

CAD-SoftwareFrisch aufgebrüht

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung