Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Messerscharf

BearbeitungszentrenMesserscharf

kalkuliert sei der Preis der neuen Bearbeitungszentren aus dem Hause Hommel Unverzagt und in Ergänzung mit der Servicekompetenz des Unternehmens ein Schnäppchen, lobte Karl-Heinz Lahrmann, Geschäftsführer des Unternehmens aus Weinstadt-Endersbach seine neuen Maschinen für den Bereich Fräsen. Doch was heißt das konkret? Nun: Die Investkosten für das kleinste Modell UVA 550 liegen bei 49.500 Euro. Die UVA 725 ist ab 49.800 zu haben. Und das Topmodell UVA 1030 plus wird nicht mehr als 58.900 Euro (alle Maschinentypen jeweils mit Siemens-Steuerung) kosten.

sep
sep
sep
sep
Bearbeitungszentren: Messerscharf

Die vertikalen Bearbeitungszentren sind in den bereits genannten Baugrößen jeweils in einer Standard- und in einer Plus-Version lieferbar. Solide Basis aller ist ein mit Hilfe moderner FEM-Analysen dynamisch wie thermisch optimierter Maschinengrundkörper aus Grauguss. In Kombination mit den Linearführungen in allen Achsen (Rollenführungen in der Z-Achse) sowie die jeweils beidseits gelagerten und vorgespannten Kugelrollspindeln mit 32 Millimeter Durchmesser positionieren alle Achsen (nach ISO 230-3) auf ± 0,005 Millimeter genau; die Wiederholgenauigkeit liegt bei ± 0,003 Millimeter. In der Standardversion werden die Bearbeitungszentren von einer Sinumerik 810D gesteuert. Die digitalen Siemens-Antriebe beschleunigen alle Achsen im Eilgang bis 30 m/min. Mit einer Antriebsleistung von 10 kW (40 Prozent ED) beschleunigt die Spindel die SK 40-Werkzeuge auf bis zu 10.000 min-¹. Die drei Achsen X, Y, Z der Modelle 550, 750 und 1030 verfahren 550 x 380 x 380 mm³; 725 x 460 x 460 mm³, respektive 1030 x 610 x 560 mm³, wobei die jeweiligen Arbeitstische mit Abmessungen von 600 x 320 mm², 760 x 420 mm² und 1100 x 500 mm² sowie maximalen zulässige Tischbeladungen von 200 kg; 450 kg und 750 kg viel Platz für große Teile und auch Mehrfachaufspannungen bieten. In der Plusversion gönnt Hommel den drei Modellen deutlich gesteigerte Leistungsdaten.

Anzeige

ee

Anzeige
application/pdf
400.1 KB
Datenblatt zu neuem Bearbeitungszentrum
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

UniversalmaschinenVierte Hausmesse bei Grob

Im Jahr der EMO laden die Grob-Werke Fachbesucher zu ihrer vierten Hausmesse am Standort Mindelheim ein.

…mehr
Präzisionsdrehzentren

PräzisionsdrehzentrenKleinbauteile wirtschaftlich bearbeitet

Das Unternehmen Carl Benzinger präsentiert neue Varianten seiner bewährten Baureihe Präzisionsdrehzentren Go Future mit zwei Revolvern und jeweils 48 Werkzeugpositionen.

…mehr
Bearbeitungszentren

BearbeitungszentrenSchwenktisch schlägt Schwenkkopf

Im fünfzigsten Jahr ihres Bestehens wird die Hedelius Maschinenfabrik auf ihrem 420 Quadratmeter großen Messestand der EMO 2017 sechs Fahrständer-Bearbeitungszentren ausstellen.

…mehr
Auftragseingang wächst um 11 Prozent: Hermle erwartet weitgehend stabile Entwicklung im Gesamtjahr

Auftragseingang wächst um 11 ProzentHermle erwartet weitgehend stabile Entwicklung im Gesamtjahr

Hermle konnte den Auftragseingang in den ersten sechs Monaten 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum konzernweit um 11,0 Prozent auf 203,2 Mio. Euro steigern.

…mehr
Mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrgestell- und Getriebekomponenten

Mehrspindlige BAZSchwaben auch in China

Für den 2013 im chinesischen Tianjin gegründeten Fertigungsstandort schaffte der Automobilzulieferer Schlote, der sich auf die mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrwerks- und Getriebekomponenten spezialisiert hat, 48 Bearbeitungszentren der Schwäbische Werkzeugmaschinen (SW) an.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung