Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Mit wasserlöslichem Stützmaterial

3D-PrinterMit wasserlöslichem Stützmaterial

arbeitet der neue 3D-Printer der Dimension 3D Printing Group beim Bau von Prototypen. Deshalb können diese Stützen in einer Reinigungsstation schnell und einfach beseitigt werden. Anschließend lassen sich die erstellten Modelle – sie bestehen aus dem technischen Kunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copoly­merisat (ABS) – sofort zur Maß- oder Funktionsprüfung einsetzen. Der Vorteil: Das lösliche Stützmaterial erweitert die Gestaltungsfreiheit bei der Konstruktion. So lassen sich Prototypen mit komplizierter Geometrie oder ganze Baugruppen mit sich durchdringenden Strukturen oder beweglichen Innenteilen herstellen.

sep
sep
sep
sep
Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (MW),: Mit wasserlöslichem Stützmaterial

Anvisierte Anwender dieses Printers und seiner verwandten Modelle sind Entwicklungsbüros und Firmen, die bereits in Konstruktion und Entwicklung schnell und kostengünstig stabile, maßgenaue ABS-Konzeptmodelle zum Verifizieren von Passgenauigkeit und Funktion benötigen, und die diese Modelle problemlos im Büro herstellen wollen. Alphacam-Geschäftsführer Michael Junghanß empfiehlt den neuen 3D-Printer „wenn der Anwender komplexe ABS-Modelle mit Hinterschnitten oder als montierte Baugruppen benötigt und sich den Komfort der automatischen Entstützung leisten möchte.“

Anzeige

Während der Produktentwicklung immer wieder verschiedene Konzeptmodelle zu erstellen, hat sich als Arbeitsweise in vielen Branchen etabliert. Denn diese Vorgehensweise trägt den Forderungen nach kurzen Entwicklungszeiten, schnellem Markteintritt und hoher Produktivität Rechnung. Dabei lassen sich 3D-Printer dieser Art direkt an Entwicklungs-Arbeitsplätzen einsetzen und sind meist sehr einfach zu bedienen. Die zum vorgestellten Printer gehörende Software importiert auf Knopfdruck die STL-Daten aus dem CAD-System. Alle weiteren Vorbereitungen (Teile ausrichten; Schichtstruktur, Stützen und Verfahrwege berechnen etc.) und der Bauprozess laufen automatisch ab.

Der Printer wird entwickelt und produziert von der Dimension 3D Printing Group, einem Geschäftsbereich von Stratasys. Sie werden im deutschsprachigen Raum von Alphacam, Schorndorf, vertrieben.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Fertigungssoftware für Rapid-Prototyping: Rapid-Prototyping jetzt noch schneller

Fertigungssoftware für Rapid-PrototypingRapid-Prototyping jetzt noch schneller

Ob es sich um ein neues Kinderspielzeug, um das Design des neuen Sportwagens von 007 oder um ein Luft- und Raumfahrtprojekt handelt. In geheimen Versuchswerkstätten arbeiten Entwicklungsingenieure oft mit FDM-Anlagen des amerikanischen Herstellers Statasys.

…mehr
3D-Printing: Kein Kaffeeautomat

3D-PrintingKein Kaffeeautomat

mit ratlosem Bediener zeigt unser Bild, sondern einen 3D-Printer mit prüfendem Konstrukteur. Die kompakte Maschine aus dem Hause Stratasys fertigt in kurzer Zeit Modelle und Prototypen aus dem Kunststoff ABS.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Dr. Wilfried Schäfer

WerkzeugmaschinenVDW Marktzahlen: Trendwende

Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

…mehr
NC Simul Solutions

CNC-FertigungSpring Technologies bringt Digitalität in die Fertigung

Effizienz, Innovation und Flexibilität werden in der CNC-Fertigung die Zukunft bestimmen. Am EMO-Stand von Spring Technologies konnten die Messebesucher nachvollziehen, wie die drei Komponenten in der Praxis ineinandergreifen.

…mehr
TTM Laser

Lösungen zur RohrbearbeitungStrategische Partnerschaft zwischen Bystronic und TTM Laser

Bystronic schliesst eine strategische Partnerschaft mit dem italienischen Spezialisten für lasergestützte Rohr- und Profilbearbeitung TTM Laser.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung