Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Ein Bild sagt mehr

Technische AnleitungenEin Bild sagt mehr

als tausend Worte. Getreu dieser Erkenntnis funktionieren die sogenannten Utility Filme: Technische Anleitungen, deren Erstellung nur die Hälfte an Zeit braucht und sofort auf der ganzen Welt einsetzbar sind. Diese Dokumentationsart wird mittlerweile in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Automotive, Medical und Aerospace eingesetzt. Utility Filme (dt. Gebrauchsfilme) sind interaktive Bewegtbildanleitungen auf Basis von Video oder Animationen. Besonders videobasierte Utility Filme bieten wirtschaftliche Vorteile.

sep
sep
sep
sep
Technische Anleitungen: Ein Bild sagt mehr

Ein Arbeitsvorgang, der beispielsweise eine Stunde in Anspruch nimmt, kann durchschnittlich innerhalb von 5 Stunden dokumentiert und weltweit zur Verfügung gestellt werden. Übersetzungen fallen nicht an, da Utility Filme ohne Sprache auskommen und damit sofort international verständlich sind. Die Kosten der gesamten Produktion liegen dabei deutlich unter denen einer vergleichbaren textbasierten Dokumentation. Die Utility Filme funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Der Anwender lässt sich jeden Handlungsschritt vorführen und kann ihn dann exakt „nachmachen“. Nach jedem Anleitungsschritt bleibt der Utility Film solange stehen, bis der Nutzer ihn ausgeführt hat. Auch sind die Filme nicht linear aufgebaut: Wie ein Navigationsgerät führt es die Anwender auf verschiedenen Wegen über Lösungsbäume ans Ziel. Möglich macht dies eine Lösung bestehend aus Software, visueller Didaktik und einem speziell entwickelten Workflow. hs

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fachbericht: Prozessoptimierung durch Utility-Film

FachberichtProzessoptimierung durch Utility-Film

Die Grundsätze einer Prozessoptimierung sind u. a. Verschwendung zu minimieren, Überflüssiges abzuschaffen und Prozesse optimal miteinander zu kombinieren. Letztlich gilt es, die Effizienz des Unternehmens ganzheitlich zu erhöhen. Ein eingeführtes Werkzeug zur Planung, Bewertung und Gestaltung von Prozessen ist MTM (Methods-Time-Measurement). Dieses kann zur Planung noch nicht existierender Arbeitsabläufe oder zur Verbesserung bestehender eingesetzt werden.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

TTM Laser

Lösungen zur RohrbearbeitungStrategische Partnerschaft zwischen Bystronic und TTM Laser

Bystronic schliesst eine strategische Partnerschaft mit dem italienischen Spezialisten für lasergestützte Rohr- und Profilbearbeitung TTM Laser.

…mehr
Werkzeugmaschinen: GF Machining Solutions: Präzise Fräslösung aus der Schweiz

WerkzeugmaschinenGF Machining Solutions: Präzise Fräslösung aus der Schweiz

Auf der EMO Hannover 2017 feierte die Mikron MILL P 500 U von GF Machining Solutions ihre Premiere als Bestandteil eines interaktiven Prozessablaufs. Mit ihrem leistungsstarken und dynamischen Materialabtrag und der hohen Steifigkeit bringt die Fräslösung des Schweizer Unternehmens eine hohe Präzision und Oberflächengüte bei der Bearbeitung mit.

…mehr
Grünring Maschinengewindebohrer

GewindeschneidenGewindebohren mit wenig Unterbrechungen

Das global agierende Unternehmen Völkel verbessert sein Sortiment von ab Lager verfügbaren Standardgewindeschneidwerkzeugen.

…mehr
Tool ID

WerkzeugmanagementMehr Transparenz und Sicherheit an der Werkzeugmaschine

Auf der EMO 2017 in Hannover zeigte Balluff zahlreiche Neuheiten. Zu sehen war unter anderem, wie Tool ID – die Werkzeugcodierung mittels Industrial RFID – zu mehr Transparenz, Effizienz und Qualität bei der Metallverarbeitung führt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung