Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Werkzeuge nach Maß

EMO 2017Hyfra: Intelligente Prozesskühlung für Laser- und Werkzeugindustrie

Hyfra-Kühler mit FleXX-Technologie

Hyfra, Hersteller für industrielle Kühlanlagen, präsentiert seine neue FleXX-Technologie auf der EMO 2017 in Hannover. Auf der jährlichen Messe der Metallbauer im September wird die SPS-gesteuerte FleXX-Technologie erstmals in praktischer Anwendung vorgestellt.

…mehr

PräzisionswerkzeugeWerkzeuge nach Maß

sep
sep
sep
sep
Präzisionswerkzeuge: Werkzeuge nach Maß

Bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung in der Zerspanung geht es nicht nur um die Auswahl der geeigneten Wendeplatten, sondern auch um die richtige Kombination von Werkzeugen und deren optimalen Einsatz. Der Hartmetallhersteller Ceratizit entwirft maßgeschneiderte Werkzeuglösungen nach Kundenwunsch – so geschehen für Gardner Aerospace. Das Werk in Hull (UK) ist auf lange und große Komponenten wie beispielsweise Flügelbleche spezialisiert. Bisher wurden für Komplettbearbeitung von äußeren und inneren gewölbten Freiformflächen standardisierte Wendeplatten eingesetzt; und Schlichtfräser, um Spannungen in scharfen Ecken zu vermeiden. Die Fräser konnten nur sehr begrenzte Schnittgeschwindigkeiten fahren. Die kleinen Tauchwinkel dieser Werkzeuge führten letztlich zu einem unzureichenden Zeitspanvolumen. Ceratizit entwickelte eine passgenaue Lösung, nämlich die Air-Foil-Cutter Platte für große Spanwinkel. Zusammen mit einer radialen Einbaulage und der Verwendung von zwei hochfesten Schrauben pro Platte kann nun ein typischer 75 mm Durchmesser-Fräser bei Spindelgeschwindigkeiten von über 21.000 U/min verwendet werden. Vorteil des maßgeschneiderten Werkzeugdesigns: Mehrfach effektive Schneidkanten am Fräser kombiniert mit höheren Drehzahlen ermöglichen höhere Vorschübe. Durch den hoch positiven Spanwinkel wird die Krafteinwirkung auf die Maschinenspindel deutlich reduziert, die Schnittleistung verbessert und Zusatzkosten gespart. hs

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fachtage Mapal Dialog

Fachtage Mapal DialogElektromobilität und die Veränderungen für die zerspanende Industrie

Rund 200 Teilnehmer diskutierten bei den Fachtagen Mapal Dialog Ende Juni darüber, wie schnell sich die Elektromobilität durchsetzt und welche Veränderungen sie für die zerspanende Industrie bringt.

…mehr
AMB 2018

AMB 2018Zuwachs in der Fläche, neue Dimensionen

Zur AMB 2018 werden in Stuttgart rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller erwartet. Mit der neuen Paul Horn Halle stehen 15.000 Bruttoquadratmeter mehr zur Verfügung.

…mehr
Dr. Dieter Kress und Dr. Jochen Kress

GeschäftsberichtMapal wächst weiter

Präzisionswerkzeug-Hersteller Mapal setzt den positiven Trend der vergangenen Jahre auch 2016 fort.

…mehr
Smart Factory Days bei Big Kaiser

PräzisionswerkzeugeSmart Factory Days bei Big Kaiser

Wie sich der Schweizer Präzisionshersteller Big Kaiser der Herausforderung von Industrie 4.0 stellt, zeigt er im Rahmen der Smart Factory Days am 6. und 7. Juli 2017 in Rümlang erstmals einem breiten Publikum. 

…mehr
Logistikzentrum Big Daishowa

PräzisionswerkzeugeBig Daishowa eröffnet Logistikzentrum 4.0 in Japan

Das japanische Unternehmen Big Daishowa Seiki, Mutterkonzern des Schweizer Präzisionswerkzeug-Spezialisten Big Kaiser, hat jüngst ein neues Logistik- und Vertriebszentrum auf der japanischen Insel Awaji-shima fertiggestellt, um die, wie es heißt, wachsende Nachfrage von Kunden in Europa und der ganzen Welt zu befriedigen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung